Informationen für

Online-Bewerbung
zum Studium

C@MPUS

Direkt zu

Siegel Audit: Familiengerechte Hochschule Familiengerechte Hochschule

Systemakkreditiert
  


 

Willkommen an der Universität Stuttgart


Lehrstuhl für Bauphysik ist ausgezeichneter Ort 2015

Der Lehrstuhl für Bauphysik der Universität Stuttgart gehört zu den Preisträgern der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“. Im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte 2015: Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt“ wurde das im Team von Lehrstuhlleiter Prof. Schew-Ram Mehra entwickelte „Virtuelle Labor Bauphysik“ ausgezeichnet, das eine neue flexible Form des Lernens bietet und einen damit verbundenen Mehrwert in Bildung und Beruf erzielt. Das „Virtuelle Labor Bauphysik“ ermöglicht es, bauphysikalische Messungen unabhängig von realen Messräumen durchzuführen. Diese waren bisher für Studierende nur zeitlich und örtlich beschränkt und in Kleingruppen mit enormem personellen und technischen Aufwand möglich. Das Laborkonzept, die unbegrenzte Wiederholbarkeit und Ortsunabhängigkeit der Messungen tragen bei Studierenden und Auszubildenden in bauhandwerklichen Berufen zu einem besseren Verständnis bauphysikalischer Vorgänge bei. Mehr...

Eyetracking DFG bewilligt neuen Transregio Visual Computing

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat einen neuen transregionalen Sonderforschungsbereiches (SFB/TR) an den Universitäten Stuttgart und Konstanz bewilligt. Der SFB/TR 161 „Quantitative Methods for Visual Computing“ (Sprecher Prof. Daniel Weiskopf, Stuttgart) befasst sich mit der computergestützten Verarbeitung und Darstellung von Bildinformationen mit dem Ziel, die Qualität und Anwendbarkeit von Daten und Bildern mess- und bestimmbar zu machen. Mehr...

Diamant Wissenschaftsrat empfiehlt Quantenforschungszentrum zur Förderung

Der Wissenschaftsrat hat in seiner Frühjahrssitzung das geplante Zentrum für Angewandte Quantentechnologie (ZAQuant) an der Universität Stuttgart zur Förderung aus dem Programm Forschungsbauten des Bundes und der Länder empfohlen. Der Neubau mit Präzisionslabors und einem Bürotrakt soll 40 Millionen Euro kosten und Arbeitsgruppen aus der Quantenoptik, der Atom- und Festkörperquantenphysik, dem Maschinenbau sowie der Elektro- und Fertigungstechnik Raum bieten. Mehr...

UNESCO – Welterbestätte Klosterinsel Reichenau DBU-Projekt der Materialprüfungsanstalt der Universität Stuttgart und des Landesamts für Denkmalpflege

Seit dem Jahr 2000 ist die Klosterinsel Reichenau in ihrer Gesamtheit in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen. Die internationale Aufmerksamkeit und die damit einhergehenden Tourismusströme führten seitdem zu einer zunehmenden Beanspruchung des in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts entstandenen monumentalen Wandmalereizyklus, der mit den Wunderszenen aus dem Leben Jesu als herausragendstes Denkmal einer ganzen Epoche gilt. Die Erhaltung dieser einzigartigen Wandmalereien stellt die Denkmalpflege immer wieder vor große Herausforderungen. Mit der Förderung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) kann nunmehr in einem zweijährigen Projekt eine nachhaltige Lösung der Probleme herbeigeführt werden. Mehr...

» Als RSS-Feed abonnieren
» Pressemitteilungen
» News