Informationen für
Direkt zu

Siegel Audit: Familiengerechte Hochschule Familiengerechte Hochschule

Systemakkreditiert
 

Wissenschaftsjahr 2014


 

Willkommen an der Universität Stuttgart


Pantoffeltierchen Steuerungsmöglichkeit für Mikroroboterschwärme

Für viele im Wasser lebende Mikroorganismen ist es lebenswichtig, gezielt nach oben schwimmen zu können. Wie sie aber im oft trüben Nass oben und unten unterscheiden können, ist bei einigen Organismen bis heute nicht verstanden. Zuverlässig funktionieren würde ein physikalischer Trick, bei dem es zum selbstorgabisierten Ausgleich zweier Kräfte kommt. Das hat nun eine internationale Kooperation um Prof. Clemens Bechinger, Leiter des 2. Physikalischen Instituts der Universität Stuttgart und Fellow am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, gezeigt. Mehr...

e-Bürgerbustauglicher Minibus Uni Stuttgart untersucht elektrisch betriebene Bürgerbusse

Wissenschaftler der Universität Stuttgart untersuchen gemeinsam mit weiteren Partnern, in wieweit durch bürgerschaftliches Engagement und den Einsatz der Elektromobilität der öffentliche Nahverkehr auf dem Land verbessert werden kann. Projektstart ist am 22. September. Mehr...

Klimagerechtes Bauen Gewinnerprojekt Master:Online Klima- und Kulturgerechtes Bauen

Mit ihren internetbasierten Master:Online-Studiengängen hat die Uni Stuttgart bereits früh ein innovatives Weiterbildungsangebot für Berufstätige geschaffen. Jetzt soll das Fächerspektrum durch den neuen Master:Online-Studiengang „Klima- und Kulturgerechtes Bauen“ erweitert werden. Für die Konzeption und den Aufbau des neuen Angebotes erhält die Universität im Rahmen des Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) 570.000 Euro. Der Studiengang soll zum WS 2017/18 starten. Mehr...

Punktwolke Holzpavillon Gebäudeschäden präziser vorhersagen

Instabilitäten im Boden, Belastungen oder Erschütterungen führen an Brücken, Staumauern und anderen Gebäuden zu Deformationen, die meist zunächst kaum sichtbar sind, aber fatale Folgen haben können. Geodäten der Universität Stuttgart entwickeln nun nicht-lineare Modelle, mit denen sich derartige Schäden früher, schneller und präziser vorhersagen lassen. Mehr...

» Als RSS-Feed abonnieren
» Pressemitteilungen
» News