Informationen für
Direkt zu

Siegel Audit: Familiengerechte Hochschule Familiengerechte Hochschule

Systemakkreditiert
  


 

Willkommen an der Universität Stuttgart


Magnetismus Supraleiter Kaltes Higgs in neuem Licht

Physikern des 1. Physikalischen Instituts der Universität Stuttgart gelang in einer internationalen Zusammenarbeit der erste direkte experimentelle Nachweis der Higgs-Mode in Supraleitern. Darüber berichtete die Fachzeitschrift Nature Physics in ihrer Ausgabe vom 26. Januar 2015 Mehr...

HLRS Supercomputer “Hornet” Replaces “Hermit” Neuer Supercomputer am Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart in Betrieb genommen

Das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart (HLRS) hat einen neuen Supercomputer in Betrieb genommen. Der neue Höchstleistungsrechner, ein Cray XC40 System, liefert eine maximale Rechenleistung von 3,8 Petaflops (3,8 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde) und ist damit fast vier Mal schneller als der bisherige HLRS-Höchstleistungsrechner „Hermit“. Hornet wurde jetzt für voll funktionsfähig erklärt und steht ab sofort den wissenschaftlichen und industriellen Supercomputer-Nutzern am HLRS zur Verfügung. Mehr...

Schülerinnen an der Universität Stuttgart Probiert die Uni aus startet in 18. Runde

Viele Studiengänge sind ganz anders, als "frau" sich das vorstellt. Deshalb bietet das Projekt „Probiert die Uni aus! Naturwissenschaften und Technik für Schülerinnen der Oberstufe“ an der Universität Stuttgart jungen Frauen Studienorientierung aus erster Hand. Die Einführungsveranstaltung ist am Freitag, 9. Januar 2015 um 15 Uhr auf dem Campus Stadtmitte, Keplerstr. 7, Senatssaal. Mehr...

Little Box Challenge ILEA ILH Förderung für Leistungselektronik-Institute der Universität Stuttgart in "Little Box Challenge"

Im Wettbewerb „Little Box Challenge“ riefen Google und das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) dazu auf, einen besonders kompakten Wechselrichter mit einer Leistungsdichte von mindestens 3 Watt pro Kubikzentimeter zu konzipieren und zu bauen. Die Gewinner erwarten ein Preisgeld von einer Million US‑Dollar. Bereits jetzt wurden die zehn besten Entwürfe weltweit mit einer Förderung von jeweils 30.000 US‑Dollar prämiert. Das gemeinschaftliche Team der Institute für Robuste Leistungshalbleitersysteme (ILH) und für Leistungselektronik und Elektrische Antriebe (ILEA) der Universität Stuttgart sicherte sich diese Förderprämie. Mehr...

» Als RSS-Feed abonnieren
» Pressemitteilungen
» News