Master of Arts, Master of Science und berufsbegleitende Masterstudiengänge

Master – Abschlüsse

Mit dem Masterstudium Fachkenntnisse aus dem Bachelor vertiefen und spezialisieren: Diese Seite informiert Sie über den akademischen Grad Master.

Master: konsekutiv oder weiterbildend

Auf den Bachelor folgt das Master-Studium. Weil sie die Inhalte und Kompetenzen des grundständigen Bachelorstudiengangs voraussetzen, sind sie weiterführend und heißen "konsekutive" Master-Studiengänge.

Daneben gibt es an der Universität Stuttgart auch weiterbildende, berufsbegleitende Studiengänge, für die ebenfalls der akademische Grad des Masters verliehen wird.

Abschluss und Möglichkeiten

Für ein erfolgreich abgeschlossenes Master-Studium werden an der Universität Stuttgart je nach Fachrichtung unterschiedliche Titel verliehen. Der Master-Grad ist wie der Bachelor ein international anerkannter akademischer Abschluss. Auf dem Arbeitsmarkt haben Absolventinnen und Absolventen mit Master-Titel gute Chancen, da sie eigenständiges Arbeiten bewiesen haben und umfangreiches methodisches und fachliches Wissen mitbringen.

Der Master-Abschluss ist Voraussetzung für eine Promotion (Doktorarbeit) und somit der zweite Schritt in einer wissenschaftlichen Laufbahn.

Master of Arts (M.A.)

wird in den kultur- und sozialwissenschaftlichen Fächern verliehen.

Master of Science (M.Sc.)

wird in den natur-, ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern verliehen.

Master of Education (M.Ed.)

bezeichnet den Abschluss des Studiums für Lehramt an Gymnasien in Baden-Württemberg.

M.BP., M.BE., M.Ac.

sind Mastertitel, die bei berufsbegleitenden Studiengängen verliehen werden.

Informationen zum Lehramt

Zum Lehramt haben wir eine eigene Informationsseite erstellt, dort finden Sie alles Wichtige zum Studienaufbau.

Lehramt M.Ed.

Grundlegendes zum Master-Studium

Erste Voraussetzung der konsekutiven Master-Studiengänge ist ein erster Studien-Abschluss, meistens ist das ein Bachelor. Wer den akademischen Grad eines Bachelors (B.A. oder B.Sc.) von einer Universität hat, kann in den meisten Fällen sein Studium im selben oder ähnlichen Fach zum Master-Abschluss (M.A. oder M.Sc.) an der Universität Stuttgart weiterführen. Weitere Kriterien wie die Abschlussnote, nachzuweisende Module oder Sprachkenntnisse können dazukommen.

Allgemeine Informationen zur Master-Zulassung

Die Master-Studiengänge gliedern sich in Module. Insgesamt sind 120 ECTS-Credits zu erreichen, die sich mit je 30 auf jedes der vier Semester Studienzeit verteilen. Es gibt Vertiefungsmodule, Schlüsselqualifikationen (SQ) und Spezialisierungsmodule. Den Abschluss bildet die Master-Arbeit mit 30 ECTS-Credits. Meistens ist das vierte Studiensemester für diese wissenschaftliche Auseinandersetzung reserviert.

Die genauen Angaben, welche Module für den jeweiligen Master-Studiengang erforderlich sind und welche Vorlesungen, Übungen und Seminare sie abdecken, enthalten die Modulhandbücher.

Eine nähere Erläuterung der Module und ECTS-Credits finden Sie im Uni A-Z.

Uni A-Z

Ein Master-Studium an der Universität Stuttgart dauert in der Regel vier Semester. Neben der Regelstudienzeit gibt es noch eine Höchststudienzeit. Sie beträgt für Master-Studiengänge meist 8 Semester und ist in der Prüfungsordnung festgelegt. Die Prüfungsordnungen sind auf den Studiengang-Webseiten für Studierende veröffentlicht.

Prüfungsordnungen

Schlüsselqualifikationen vermitteln Ihnen zusätzliches Wissen und Kompetenzen über die regulären Veranstaltungen Ihres Fachs hinaus. Auch im Master-Studium können Module für Schlüsselqualifikationen (SQ) als Studienleistung verlangt werden, dabei ist auch hier zwischen fachaffinen und fachübergreifenden Schlüsselqualifikationen zu unterscheiden. 

Fachübergreifende Schlüsselqualifikationen (SQ)

Berufsbegleitende Master-Studiengänge

Zu sehen sind Studierende des Master:Online Bauphysik.
Die weiterbildenden Masterstudiengänge setzen auf eine ausgewogene Kombination aus Fernstudium und Präsenzzeiten. Im Bild sind Studierende des Master:Online Bauphysik.

Die Universität Stuttgart bietet auch berufsbegleitende Master-Studiengänge an. Anders als die konsekutiven Master sind sie weiterbildend und richten sich vor allem an Menschen, die bereits im Beruf stehen. Die Abschlüsse erlauben, wie konsekutive Master, den anerkannten Master-Titel zu führen.

Je nach Studiengang sind das:

  • M.Ac. (Master of Acoustics)
  • M.B.E. (Master of Business Engineering)
  • M.BP. (Master of Building Physics)
  • M.Sc. (Master of Science).

Die weiterbildenden Master-Studiengänge sind kostenpflichtig. Grund dafür ist das Wettbewerbsrecht. Je nach Studiengang beträgt die Gebühr für das gesamte Studium etwa 13.000 bis 22.000 Euro. Unter Umständen trägt die Gebühren der Arbeitgeber. Zudem können sie steuerlich geltend gemacht werden.

Weitere Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten entnehmen Sie den Webseiten des jeweiligen Studiengangs.

Grundvoraussetzungen für berufsbegleitende Master-Studiengänge sind ein erster Studienabschluss und mindestens ein Jahr Berufserfahrung. Der Beruf spielt eine Rolle für das gewählte Studium: Er muss relevant sein, also mit dem Fach in einem Zusammenhang stehen.

Die genauen Anforderungen stehen in der Zulassungsordnung.

Kontakt

Zum Seitenanfang