Informationen zum Bachelor of Arts und Bachelor of Science

Bachelor-Abschlüsse

Der akademische Grad Bachelor ist der erste Studienabschluss. Er führt in den Beruf oder in die akademische Karriere.

Der akademische Grad Bachelor ist ein vollwertiger Studienabschluss. Er ist die schnellste Möglichkeit, einen Hochschulabschluss zu erwerben. Der Bachelor ist die Voraussetzung für ein Master-Studium. Er eignet sich aber auch für einen direkten Berufseinstieg.

Die Titel Bachelor of Arts und Bachelor of Science

Für ein erfolgreiches Studium wird ein Titel verliehen. An der Universität Stuttgart gibt es zwei Bezeichnungen. Sie sind gleichrangig und unterscheiden sich nach Fachrichtungen:

  • Bachelor of Arts (B.A.) wird in den kultur- und sozialwissenschaftlichen Fächern verliehen. Auch ein Lehramtsstudium führt zunächst zum Bachelor of Arts.
  • Bachelor of Science (B.Sc.) wird in den natur-, ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern verliehen.

Informationen zum Lehramt

Zum Lehramtsstudiums haben wir eine eigene Informationsseite erstellt, dort finden Sie alles Wichtige zum Studienaufbau.

Lehramt Bachelor (B.A.)

Grundlegendes zum Bachelor-Studium

Bachelor-Studiengänge haben eine Regelstudienzeit von sechs Semestern. Spätestens im dritten Studienjahr (ab dem 5. Fachsemester) ist eine individuelle Ausrichtung des Studiums – und damit eine gewisse Spezialisierung innerhalb des Fachbereichs – möglich.

Neben der Regelstudienzeit von 6 Semestern gibt es noch die Höchststudiendauer. Sie liegt meist bei 10 Fachsemestern und ist in den Prüfungsordnungen festgelegt. D.h. Sie haben in der Regel bis zu zehn Semester Zeit, Ihr Bachelor-Studium abzuschließen.

Bachelor- und Master-Studiengänge sind in Modulen aufgebaut. Ein Modul ist eine inhaltlich zusammenhängende Lehreinheit, die aus einer oder mehreren einzelnen Lehrveranstaltungen besteht und durch eine Prüfungsleistung abgeschlossen wird.

Das Studium ist aufgeteilt in:

  • Fachmodule (Basis-, Kern-, Ergänzungsmodule)
  • Schlüsselqualifikationen (fachbezogen und fachübergreifend)
  • Bachelor-Arbeit

Für ein abgeschlossenes Modul erhalten Sie ECTS-Credits. Ein ECTS-Credit entspricht einem zeitlichen Aufwand von 30 Stunden pro Semester.

Je mehr ECTS-Credits für ein Modul vergeben werden, desto aufwändiger ist eine solche Lehreinheit, d.h. desto mehr Zeit und Arbeit muss investiert werden. Ein Modul, das 6 ECTS erbringt, ist also ungefähr doppelt so aufwändig wie eines mit 3 ECTS.

Ein Bachelor-Studium an der Universität Stuttgart umfasst 6 Semester mit 180 ECTS-Credits (30 ECTS pro Semester). Eine nähere Erläuterung der Module und ECTS-Credits finden Sie im Uni A-Z.

Uni A-Z

Mithilfe der Studienverlaufspläne können Sie herausfinden,

  1. welche Studieninhalte ein Studiengang hat,
  2. welcher Gewichtung den einzelnen Modulen zukommt und
  3. wie der Studiengang strukturiert ist.

Sie eignen sich also sehr gut, um Studiengänge zu vergleichen.

Studienverlaufspläne gibt es an der Universität Stuttgart als PDF-Datei und als interaktive Studienverlaufspläne in den Studienwahl-Kompass integriert. Die im interaktiven Studienverlaufsplan verwendeten Symbole greifen wir in den Modulerläuterungen auf.

Bachelor-Studiengänge und Studienwahl-Kompass

Es gibt drei Arten an Fachmodulen. Je nach Studiengang können auch andere Bezeichnungen verwendet werden.

Symbol im interaktiven Studienverlaufsplan Erläuterung
Basismodul Basismodule:
vermitteln das grundlegende methodische und methodologische Wissen.
Kernmodul Kernmodule:
vermitteln das eigentliche fachliche Wissen.
Ergänzungsmodul Ergänzungsmodule:
hier haben Sie eine gewisse Wahlfreiheit, meistens ab dem fünften Fachsemester. Ergänzungsmodule werden bei manchen Studienverlaufsplänen auch Wahlmodule genannt.
Wahlmodul

 

Neben den Fachmodulen gibt es noch die Schlüsselqualifikationen. Mit den Schlüsselqualifikationen (SQ) können Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten über Ihren Studiengang hinaus erweitern.

Symbol im interaktiven Studienverlaufsplan Erläuterung
Schlüsselqualifikation Schlüsselqualifikation
hier werden sowohl fachbezogene (fachaffine) als auch fachübergreifende Kompetenzen erworben

Fachübergreifende Schlüsselqualifikationen

Sie konzentrieren sich auf ein Studienfach. Das ist das gängige Modell in den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie der Mathematik. Aber es gibt auch einzelne Studienfächer aus anderen Bereichen, die als Ein-Fach-Bachelor studiert werden.

In den Natur- und Ingenieurwissenschaften und der Mathematik erhalten Sie den Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.). In den kultur- und sozialwissenschaftlichen Studiengängen den Abschluss Bachelor of Arts (B.A.).

Modulstruktur des Zwei-Fach-Bachelors of Arts
Modulstruktur des Zwei-Fach-Bachelors of Arts: Das Hauptfach hat das Schwergewicht, einige Module deckt das Nebenfach ab. Schlüsselqualifikationen ergänzen die Kompetenzen mit einem Zehntel der Leistungen. Die Bachelorarbeit im Hauptfach dient als Abschluss.

Im Kombinations-Bachelor studieren Sie ein Haupt- und ein Nebenfach. Kombinations-Bachelor (oder auch Zwei-Fach-Bachelor) gibt es insbesondere in den kultur- und sozialwissenschaftlichen Studiengängen. Eine Besonderheit der Universität Stuttgart ist, dass Sie auch eine Auswahl an natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächern als Nebenfach studieren können.

Die Fachmodule im Hauptfach umfassen 108 ECTS Credits, im Nebenfach 42. Hinzu kommen die Bachelor-Arbeit im Hauptfach mit 12 Credits und Schlüsselqualifikationen mit 18 Credits.

Die Bachelor-Arbeit wird im Hauptfach verfasst. Der weiterführende Master-Studiengang richtet sich im Zwei-Fach-Bachelor in der Regel nach dem gewählten Hauptfach.

Modulstruktur als PDF

Fächerkombinationen im Kombinations-Bachelor of Arts mit Haupt- und Nebenfach

Im Kombinations-Bachelorstudiengang muss jedes der Hauptfächer mit einem Nebenfach kombiniert werden, das nicht identisch mit dem Hauptfach ist. Wer beispielsweise Anglistik als Hauptfach wählt, darf als Nebenfach nicht auch Anglistik angeben, sondern kann sich beispielsweise für Informatik als Nebenfach entscheiden.

Bewerbungsfrist bei Kombinations-Studiengängen:
Beachten Sie bitte unbedingt, ob eines Ihrer gewählten Fächer zulassungsbeschränkt ist (mit NC). Denn dann gilt: Bewerbung bis 15. Juli!

PDF: Kombinationen in Tabellenform

  1. Anglistik
  2. Berufspädagogik / Technikpädagogik
  3. Germanistik (Literaturwissenschaft)
  4. Geschichte: Zeit-Raum-Mensch
  5. Geschichte der Naturwissenschaft und Technik
  6. Kunstgeschichte
  7. Linguistik
  8. Romanistik

Alle Bachelor-Studiengänge

    1. Anglistik
    2. Bauingenieurwesen
    3. Berufspädagogik / Technikpädagogik
    4. Betriebswirtschaftslehre
    5. Chemie
    6. Elektrotechnik und Informationstechnik
    7. Germanistik (Literaturwissenschaft)
    8. Geschichte: Zeit-Raum-Mensch
    9. Geschichte der Naturwissenschaft und Technik
    10. Informatik
    11. Kunstgeschichte
    12. Linguistik
    13. Maschinenwesen
    14. Mathematik
    15. Philosophie
    16. Physik
    17. Politikwissenschaft
    18. Romanistik
    19. Soziologie
    20. Sportwissenschaft
    21. Volkswirtschaftslehre

Alle Bachelor-Studiengänge

Kontakt

Zum Seitenanfang