Una Terra: Förderung nachhaltiger Projekte

Mit „Una Terra“ fördert die Universität Stuttgart innovative, schnell umsetzbare Projekte im Kontext der nachhaltigen Entwicklung.

Der Startschuss ist gefallen: 13 Teams haben begonnen, nachhaltige Projektideen zu verwirklichen und damit einen Beitrag zu den „Sustainable Development Goals“ der UN zu leisten. Gemäß ihrem strategischen Ziel ist die Universität Stuttgart mit der Förderlinie Una Terra „aktiv für eine nachhaltige Entwicklung“.

Die Projekte befassen sich mit Aspekten der Bereiche Bauen & Energie, Abfall, Mobilität und Bildung und laufen bis zum Jahresende 2021. Für 2022 ist eine Abschlussveranstaltung geplant. 

Bei Una Terra geht es darum, schlummernde Potenziale und Ideen im Bereich der Nachhaltigkeit zum Leben zu erwecken und die Kreativität und Innovationsfähigkeit unserer Universitätsangehörigen in greifbare Projekte zu übersetzen.

Prof. Manfred Bischoff, Prorektor Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

Förderung

Una Terra wird gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG UP 31/1) im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder.

Kontakt

Nicole Bach

 

Forschungsreferentin im Dezernat Forschung und Transfer

Dieses Bild zeigt Charlotte Toulouse

Charlotte Toulouse

Dr.

Wissenschaftliche Referentin des Rektors

Zum Seitenanfang