Konzepte

 

Deckblatt Zwischenbericht

Zwischenbericht Genderkonzept (2/2011)

Der Zwischenbericht der Universität Stuttgart zur Umsetzung der "Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards" der DFG informiert über den Stand der Umsetzung des Genderkonzepts.

 Mehr...

 

 


Deckblatt_Genderkonzept

Genderkonzept der Universität Stuttgart. Qualität durch Chancengleichheit – Gleichstellungsmanagement als Erfolgsfaktor (2009)

Das Genderkonzept der Universität Stuttgart wurde – nach Beschluss der „Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards“ durch die Mitgliederversammlung der DFG – im Genderbeirat erarbeitet und von Senat und Universitätsrat beschlossen. Es enthält gesamtuniversitäre und fakultätsspezifische Zielvorgaben für die Frauenanteile auf allen akademischen Qualifikationsniveaus sowie strukturelle und personelle Maßnahmen zur Zielerreichung.

Mehr...


Gleichstellungsplan im SEPUS (2013 bis 2017)

Der im LHG festgeschriebene, für fünf Jahre geltende Gleichstellungsplan ist integraler Bestandteil des Struktur- und Entwicklungsplans der Universität Stuttgart (SEPUS). Er enthält fakultätsbezogene Zielvorgaben hinsichtlich der bis Ende 2017 zu ereichenden Frauenanteile im Wissenschaftlichen Dienst und bei den Professuren.

Der Struktur- und Entwicklungsplan 2013 - 2017 kann im Intranet unter diesem Linkaufgerufen werden.

 


Deckblatt Spirit

SPIRIT – Gender und Diversity an der Universität Stuttgart (2008)

Dieses Gleichstellungskonzept war Voraussetzung für den Antrag der Universität Stuttgart im Rahmen des Professorinnenprogramms von 2008. Es enthält ein Bündel von Maßnahmen zu Gender und Diversity insbesondere im MINT-Bereich und ermöglichte die Einwerbung von drei Professuren für Wissenschaftlerinnen.

Mehr...