Akkreditierter Studiengang
 
aaq_siegel_system_2

 

Direkt zu


Werde Bauingenier und Schaffen was bleibt

 27.08.2015

Der neue Leitfaden für die Abschlussarbeit

 03.02.2015


Flyer Bau

 20.03.2014
 

Michael Herrmann

Name:

Michael Herrmann

Studiengang:

Bauingenieurwesen in Stuttgart und Calgary

Studienzeitraum:

2001 - 2007

Welche Vertiefungsrichtung haben Sie im Studium gewählt?

Konstruktiver Ingenieurbau mit den Fächern
Massiv- und Stahlbau, Baustatik, Baubetrieb, Architektur

Wo und in welcher Position arbeiten Sie derzeit?

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand bei Prof. Werner Sobek am

Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren;

Geschäftsführer im Ingenieurbüro str.ucture

Nennen Sie drei bis fünf typische Tätigkeiten in ihrem beruflichen Alltag?

  • Forschung: Entwicklung der Gradientenbetonbauweise durch Ver      suche sowie analytische und numerische Untersuchungen
  • Lehre: Vorlesungen und Übungen in Baukonstruktion Tragwerksbetreuung bei Architekturentwürfen
  • Wettbewerbe: Projektleiter Wettbewerb und Wettbewerbsgewinn Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität (BMVBS) in Berlin

Können Sie Ihren beruflichen Werdegang kurz skizzieren?

Zeitraum

Tätigkeit / Arbeitgeber

2002 - 2006

Praktika bei Züblin und Leonhardt Andrä und Partner

2007 - 2009

Tragwerksplaner und Projektleiter bei Werner Sobek Stuttgart

2009 - 2013

Promotion am Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren bei Prof. Werner Sobek

Seit 2013

Geschäftsführer im Ingenieurbüro str.ucture

Warum haben Sie sich für das  Studium des Bauingenieurwesens an der Universität Stuttgart entschieden?

Die Universität Stuttgart ist bekannt für die Stuttgarter Schule, welche die Zusammenarbeit und das gegenseitige Verständnis von Architekten und Bauingenieuren früh fördert. Die Lehre genießt einen sehr guten Ruf und die Uni Stuttgart rangiert immer bundesweit unter den Top 3.

Was hat Ihnen im Studium Bauingenieurwesen besonders gut gefallen?

Die fundierte Ausbildung im Grundstudium und die große Vielfalt an Vertiefungsrichtungen. Die angebotenen Ergänzungsfächer zu Spezialgebieten wie Schalen- und Membranbau. Die Möglichkeit Praktika und Auslandsaufenthalte zeitlich und inhaltlich ins Studium zu integrieren. 

Welche Kompetenzen haben Sie im Studium erworben, auf die Sie heute zurückgreifen?

das selbständige Erarbeiten anspruchsvoller Ingenieurlösungen, die Fähigkeit Ästhetik und Technik zu verbinden, Souveränität

Haben Sie einen Tipp für angehende Studierende des Bauingenieurwesens?

Praktika in den verschiedenen Bereichen des Bauingenieurwesens helfen, die richtige Spezialisierung je nach persönlichen Neigungen zu finden. Nehmt Euch die Zeit Euren Horizont mit Auslandaufenthalten und interessanten Ergänzungsfächern, auch in anderen Studiengängen, zu erweitern.  

Persönlicher Kontakt für Rückfragen:

Dipl.-Ing. Michael Herrmann
Universität Stuttgart
Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren
Pfaffenwaldring 14
70569 Stuttgart

Homepage:

Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren