Datum: 11. November 2013, Nr. 86

Universität Stuttgart lädt zur Jahresfeier 2013

Hochschulpolitischer Rückblick, Festvortrag und Ehrungen

Der Rückblick auf das akademische Jahr durch Rektor Prof. Wolfram Ressel, ein Festvortrag unter dem Motto der demographischen Chance und die Verleihung von Ehrenwürden stehen im Mittelpunkt der Jahresfeier der Universität Stuttgart am 15. November 2013. Ihren Mitarbeitern, Alumni und Gästen aus Gesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik bietet die Universität ein facettenreiches Programm und einen feierlichen Rahmen, um die Entwicklungen an der Universität mit zu verfolgen und den Austausch untereinander zu pflegen. Eine anspruchsvolle musikalische Umrahmung sowie ein Empfang runden die Festveranstaltung ab.

Zeit: 15. November 2013, 16.00 Uhr
Ort: Campus Stadtmitte, Keplerstr. 17 (KII), Hörsaal 17.01
Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen!

 

Wir bitten um Anmeldung unter hkom@uni-stuttgart.de.
Informationen zum Programm finden Sie unter www.uni-stuttgart.de/jahresfeier.

Neben dem Rektor werden Vertreter von Universitätsrat, Akademischem Mittelbau und Studierenden mit Grußworten ihre Sicht auf das zurückliegende akademische Jahr präsentieren und einen Vorausblick auf kommende Entwicklungen geben. Der Gerontologe und Demograf Andreas Kruse, Mitglied der Zukunftskommission der Bundeskanzlerin, spricht in seinem Festvortrag über: „Potentiale und Verletzlichkeit: die Selbst- und Weltgestaltung älterer Menschen als individuelle und gesellschaftliche Aufgabe“. Mit der Verleihung der Ehrenmedaille würdigt die Universität Stuttgart die Verdienste von Vladimir A. Svjatnyj um die erfolgreiche Kooperation zwischen der Universität Stuttgart und der ukrainischen Universität Donezk. Die mit dem Pritzker-Preis ausgezeichnete Architektin Kazuyo Sejima erhält die Ehrendoktorwürde der Universität.

Mit Szenen aus der Operette „Die Fledermaus“ gestalten Akademischer Chor und Akademisches Orchester der Universität Stuttgart unter der Leitung von Veronika Stoertzenbach gemeinsam mit Christian Wilms und Heike Beckmann als externen Solisten den musikalischen Rahmen des Festaktes.

Pritzker-Preisträgerin Kazuyo Sejima erhält Ehrendoktorwürde

Die international renommierte Architektin und Mitgründerin des Architekturbüros SANAA, Kazuyo Sejima, wird mit der Ehrendoktorwürde der Universität Stuttgart ausgezeichnet. Zu den bekanntesten Bauten ihres gemeinsam mit Ryue Nishizawa gegründeten Büros, das 2010 den in Fachkreisen als Nobelpreis für Architektur geltenden Priztker-Preis erhielt, gehören das New Museum of Contemporary Art in New York, das Rolex-Learning Center in Lausanne, die Serpentine Gallery in London und das Museum Louvre-Lens in Lens. Für Sejima steht der Mensch, insbesondere seine Bewegung im Raum, im Mittelpunkt jeder ihrer Planungen. Mit seiner städtebaulichen Weitsicht, konstruktiven Intelligenz und höchsten ästhetischen Qualität steht das Werk der japanischen Architektin in der Tradition der „ Stuttgarter Schule“, die seit den 1920er Jahren das Profil der Architekturausbildung in Stuttgart prägt.

Netzwerker zwischen Donezk und Stuttgart

Mit der Verleihung der Ehrenmedaille würdigt die Universität Stuttgart die Verdienste von Vladimir A. Svjatnyj, Professor für Simulationstechnik und Leiter der Abteilung Computer Engineering an der National Technical University (NTU) Donezk, um die von ihm initiierte, bereits ihr 40. Jubiläum feiernde Kooperation in Lehre und Forschung zwischen der Universität Stuttgart und der NTU Donezk. Gemeinsame Seminare und Publikationen sowie der erfolgreiche Abschluss von Promotionen belegen den Erfolg dieser deutsch-ukrainischen Zusammenarbeit ebenso wie das seit 2001 vom DAAD geförderte Leonhard-Euler-Programm für eine Sur-Place-Förderung von ukrainischen Studierenden und Doktoranden mit einem Kurzaufenthalt in Stuttgart. Svjatnyj ist überdies Initiator eines an der NTU Donezk eingerichteten deutschsprachigen Studiengangs, der sich an der Stuttgarter Technischen Informatik orientiert.


Ihr Ansprechpartner:
Dr. Hans-Herwig Geyer, Universität Stuttgart, Leiter Hochschulkommunikation und Pressesprecher,
Tel.: 0711/685-82555, E-Mail: hans-herwig.geyer [at] hkom.uni-stuttgart.de