Symbolbild Studiengang Intra- und Entrepreneurship (tech)

Abschluss: Master of Business Engineering 

Intra- und Entrepreneurship (tech)

Master:Online, berufsbegleitend
Regelstudienzeit: 8 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Unterrichtssprache: deutsch

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Intra- und Entrepreneurship (tech) vereint die Expertise der Hochschule der Medien und der Universität Stuttgart in den Bereichen Hightech, Technologieentwicklung und Existenzgründung. Er vermittelt umfassendes Wissen zur Unternehmensführung und zum Planen, Steuern und Optimieren von technologieorientierten Gründungs- und Innovationsprojekten.

Das Studium fokussiert betriebswirtschaftliche und technologiebezogene Fragestellungen, die an den besonderen Anforderungen von Start-ups ausgerichtet sind, aber auch unmittelbar etablierte Unternehmen betreffen. Dabei lernen Sie unter anderem Chancen für technologieorientierte Geschäftsideen zu erkennen, systematisch zu validieren und zu nutzen sowie Innovationen und Lösungen zu entwickeln und zu begleiten.

+-

Sie sollten sich für neue Geschäftsmodelle, Existengründungen und Unternehmensführung ebenso interessieren wie für die dazugehörigen betriebswitschaftlichen und technologischen Fachbereiche.

Studienverlaufsplan

Das Masterstudium ist als berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium konzipiert. Die Aufbereitung der Inhalte sowie die Studienorganisation und Services sind an die Bedürfnisse von Berufstätigen angepasst. Durch eine Kombination aus Online- und Präsenzveranstaltungen wird das Studium flexibel neben dem Beruf möglich.

Das Curriculum ist in vier Modulbereiche gegliedert, die Pflicht- und Wahlmodule umfassen und einen individuellen Studienverlauf ermöglichen. Die Modulwahl erfolgt anhand der Vorqualifikation und fachlichen Interessen der Studierenden und wird im Rahmen eines individuellen Learning Agreements definiert. Dabei besteht die Möglichkeit, entsprechend des beruflichen Hintergrundes individuelle Schwerpunkte zu setzen.

Die Studieninhalte im Überblick:

  • Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaftliche Methoden und Instrumente
  • Intra- und Entrepreneurship
  • Technologiemanagement, IT
  • Recht und Intellectual Property Management
  • Produkt-/Serviceentwicklung
  • Produkt-/Servicemanagement
  • Business Development, Finance
  • Innovationsmanagement und Kreativitätstechniken
  • Kommunikation, Vertrieb, Verhandlung
  • Mitarbeiterführung


Nach bestandener Masterprüfung erhalten Absolventinnen und Absolventen einen Doppelabschluss der Universität Stuttgart und der Hochschule der Medien Stuttgart. Verliehen wird der akademische Grad MBE: Master of Business Engineering in Intra- und Entrepreneurship (tech).

Alle aktuellen Informationen zum Curriculum

Alternativ zum kompletten Masterstudium können einzelne Module auch in Form von Kontaktstudien belegt werden, ohne das gesamte Curriculum zu durchlaufen. Bei einer späteren Aufnahme des Masterstudiums können erfolgreich belegte Module in der Regel auf das Masterstudium angerechnet werden. Für die Zulassung zum Kontaktstudium gelten die gleichen Voraussetzungen wie für die Zulassung zum Masterstudium.

Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

Intra- und Entrepreneurship (tech) - Master of Business Engineering

Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

Prüfungsordnung 15.07.16
Zulassungsbedingungen
  • Ein berufsqualifizierender Hochschulabschluss in den Studienrichtungen Wirtschafts- oder Ingenieurwissenschaften oder einem inhaltlich nahe verwandten Fach mit in der Regel mind. 6 Semestern oder 180 ECTS-Punkten
  • Mindestens ein Jahr Berufspraxis

Die vollständigen Informationen über das Zulassungsverfahren und die Kriterien zur Feststellung der fachlichen Eignung finden Sie in der Zulassungsordnung.


Bewerbung

Eine formale Einschreibung in das Masterstudium ist jeweils zum Wintersemester (Bewerbungsschluss: 15. September) möglich. Durch das Belegen einzelner Module im Rahmen eines Kontaktstudiums kann das Studium aber de facto auch unterjährig begonnen werden. Bis zur endgültigen Veröffentlichung aller Termine steht Ihnen bei Fragen das Studiengangsmanagement gerne zur Verfügung.

In Zeiten zunehmender Digitalisierung und sich rasant entwickelnder technologischer Möglichkeiten in komplexen Umfeldern bilden Hightech, Technologie und technologieorientierte Dienstleistungen einen speziellen Gründungskontext. Sie bilden einerseits das Gründungsumfeld selbst und sind Gründungsgegenstände. Gleichzeitig stellen sie aber auch Methoden und Werkzeuge zur Verfügung, um den speziellen Herausforderungen komplexer, technologie- und wissensintensiver Prozesse zu begegnen. Es besteht zunehmend Bedarf an speziell für und in diesem Kontext ausgebildeten Personen, die in der Lage sind, dort Gründungspotenziale zu erkennen und zu bewerten sowie innovative Ideen und Konzepte zu entwickeln, umzusetzen und nachhaltig ausbauen.

Lean Startup, Agile Development, Design Thinking - so sichern sich junge Unternehmen First-Mover-Vorteile auf schnell wachsenden Märkten. Schlank, wendig und umso näher an den Kundenbedürfnissen.

Auch immer mehr etablierte Unternehmen bauen im Innovations- und Ideenmanagement auf die flexiblen und schnellen Methoden der Start-up-Szene: MitarbeiterInnen werden zu IntrapreneurInnen und die Innovationsverantwortung verteilt sich vom Top-Management auf weitere Hierarchieebenen. Unternehmerisches Engagement wird zum Tagesgeschäft.

Beispiele für Berufsbilder sind:

  • Fach- und Führungskräfte in vorwiegend technologieorientierten Unternehmen (Intrapreneure)
  • Start-ups und Entrepreneurs
  • NachfolgerInnen
  • Gründungsbeauftragte in Netzwerken, AnalystInnen und Coaches
Weitere Informationen

Für diesen Studiengang werden spezielle Gebühren erhoben.


Akkreditierung
Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Wunderlich
M.A. Dipl.-Ing.

Jan Wunderlich

Studiengangsmanager

Dieses Bild zeigt Papendieck
Ass. jur.

Martin Papendieck

Studiengangsmanager Hochschule der Medien