Datum: 9. Oktober 2012, Nr. 70

Uni Stuttgart erhält als erste Landes- und TU9-Universität Zertifikat für Qualitätsmanagement

Feierliche Urkundenübergabe zur Systemakkreditierung

Die Akkreditierungskommission des international renommierten Organs für
Akkreditierung und Qualitätssicherung der Schweizerischen Hochschulen (OAQ) hat nach einem mehr als einjährigen Prüfungsverfahren die Systemakkreditierung für die Universität Stuttgart beschlossen. Die Gutachtergruppe des OAQ stufte das Qualitätsmanagement der Uni Stuttgart als wegweisend für andere Universitäten ein. Die Systemakkreditierung bewertet - statt einzelner Studiengänge - das gesamte Qualitätsmanagement im Bereich Studium und Lehre einer ganzen Hochschule. Bei einer Feierstunde im Senatssaal der Universität am 8. Oktober 2012 überreichte OAQ-Direktor Dr. Christoph Grolimund die Akkreditierungsurkunde an Uni-Rektor Prof. Wolfram Ressel.
 

Die Universität Stuttgart hatte vor vier Jahren das Modell eines integrierten Qualitätsmanagement-Systems entwickelt und sich entschieden, im Bereich Studium und Lehre den Weg zur Systemakkreditierung einzuschlagen. Als erste Universität des Landes Baden-Württemberg und als erste Universität im Verbund der neun technischen Universitäten Deutschlands (TU9) erhielt nunmehr die Universität Stuttgart das Zertifikat zur Systemakkreditierung.

Uni-Rektor Prof. Wolfram Ressel dankte im Rahmen der Feierstunde zur Urkundenübergabe allen beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universität für ihren monatelangen Einsatz im Dienste der Qualitätsentwicklung und betonte: „Mit der Systemakkreditierung für Studium und Lehre hat die Universität Stuttgart einen weiteren großen Schritt in Richtung Autonomie erreicht. Wir werden das zentrale Thema Qualitätsmanagement mit Nachdruck weiter verfolgen und alle Kernprozesse der Universität einbeziehen.“
OAQ-Direktor Dr. Christoph Grolimund unterstrich bei der Urkundenübergabe den Modellcharakter der Qualitätskultur an der Universität Stuttgart.
Das Akkreditierungssystem in Deutschland ist dreistufig: Die Kultusministerkonferenz (KMK) fasst Grundsatzbeschlüsse und befindet über ländergemeinsame Strukturvorgaben. Der Akkreditierungsrat organisiert das Akkreditierungssystem durch das Festlegen von Regeln und Kriterien. Die Akkreditierungsagenturen führen sodann die Akkreditierung an Hochschulen auf Basis der KMK-Beschlüsse und der Kriterien des Akkreditierungsrats durch.

Ihre Ansprechpartner:
PD Dr. Anneli Töpfer, Qualitätsentwicklung, Universität Stuttgart
Tel.: 0711/685-84283, E-Mail: anne.toepfer [at] qe.uni-stuttgart.de
Dr. Hans-Herwig Geyer, Hochschulkommunikation, Universität Stuttgart
Tel.: 0711/685-82555, E-Mail: hans-herwig.geyer [at] hkom.uni-stuttgart.de