Datum: 12. Januar 2011, Nr. 02

Naturwissenschaft und Technik hautnah

Schülerinnen-Projekt „Probiert die Uni aus!“ startet wieder

„Surfen Kybernetik-Ingenieurinnen nur im Cyber Space?“ - diese Frage kann beantworten, wer schon mal bei „Probiert die Uni aus!“ mitgemacht hat. Und wer sogar den Workshop „Technische Kybernetik“ besucht hat, weiß hinterher ganz genau, dass sich eine Kybernetik-Ingenieurin mit der Steuerung und Regelung von Prozessen beschäftigt. Am Freitag, den 14. Januar 2011, um 15 Uhr, geht das Projekt „ Probiert die Uni aus!“ mit einer Einführungsveranstaltung in die nunmehr vierzehnte Runde. Dabei erfahren interessierte junge Frauen von den Verantwortlichen aus 16 beteiligten Studiengängen, was sie im Rahmen des Projekts erwartet.

 
Ab dem 28. Januar finden dann bis zum 4. März jeweils freitagnachmittags Workshops zu folgenden Studiengängen statt: Bauingenieurwesen, Chemie, Elektro- und Informationstechnik, Geodäsie und Geoinformatik, Informatik/Softwaretechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Materialwissenschaft, Mathematik, Medizintechnik, Physik, Simulation Technology, Technische Kybernetik, Umweltschutztechnik, Verfahrenstechnik sowie Wirtschaftsinformatik. Teilnehmen können Schülerinnen der Klassen 10 bis 13.
 
Neben Informationen zum Studium gibt es reichlich Gelegenheit, sich an kleinen Projekten selbst zu versuchen und mit Leuten zu sprechen, die im jeweiligen Fach aktiv sind. Wer sich also für Naturwissenschaften oder Technik interessiert und schon immer wissen wollte, welches Studium dazu passt und was man später damit anfangen kann, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen.

  

Seit dem Start des Projekts „Probiert die Uni aus! Naturwissenschaften und Technik für Schülerinnen der Oberstufe“, wurden über 5.400 Workshop-Plätze zur Verfügung gestellt, insgesamt mehr als 2.300 Schülerinnen haben sich meist gleich in mehreren Workshops aus erster Hand über Voraussetzungen, Anforderungen und Berufsperspektiven natur- und ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge informiert und getestet, ob ihnen ein solches Studium liegt – mit Erfolg: Nicht wenige Projektteilnehmerinnen studieren inzwischen an der Universität Stuttgart oder haben ihr Studium schon abgeschlossen. Einige sind als wissenschaftliche Mitarbeiterinnen oder nach ihrem erfolgreichen Berufseinstieg in der Industrie inzwischen selbst ein Vorbild für die Teilnehmerinnen am Projekt „Probiert die Uni aus!“.
 
Der Terminplan ist auf der Projekthomepage unter www.uni-stuttgart.de/probiert
zu finden; ebenso gibt es dort nähere Informationen zum Projekt und den einzelnen Workshops sowie Anmeldeunterlagen.
 
Kontakt: Gleichstellungsreferat der Universität Stuttgart, Geschwister-Scholl-Straße 24 B, 70174 Stuttgart, Tel. 0711/685-84034, e-mail: gleichstellungsreferat@uni-stuttgart.de

   

Überschrift

Text. Lorem ipsum dolor sit amet, Consectetur adipiscing elit. Aenean euismod bibendum laoreet. Proin gravida dolor Amet lacus accumsane commodo Proin sodales. Lorem ipsum dolor sit amet, Consectetur adipiscing elit. Aenean euismod bibendum laoreet. Proin gravida dolor Amet lacus accumsane commodo Proin sodales. Lorem ipsum dolor sit amet, Consectetur adipiscing elit.

Paraglider fliegt vor blauem Himmel. Foto: Max Musterfotograf
Paraglider fliegt vor blauem Himmel
Foto: Max Musterfotograf

Link zum Download

Demo-Flexblocks

Bitte Bearbeiten