Datum: 5. Mai 2015, Nr. 034

CHE-Ranking 2015

Universität Stuttgart punktet in Physik, Informatik und Sportwissenschaften

Die Universität Stuttgart erhält im aktuellen CHE Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) sehr gute Bewertungen in den Fächern Informatik und Physik: Die Studierenden können ihr Studium besonders schnell abschließen und rankten die Fächer bei dem Kriterium „Abschluss in angemessener Zeit“ in der Spitzengruppe. Der Fachbereich Sportwissenschaft hat den Sprung in die Spitzengruppe beim „Bezug zur Berufspraxis“ geschafft.

Eine Besonderheit gibt es erstmalig im Fach Physik: Hier wird das Forschungsprofil des jeweiligen Fachbereichs schon in den kompakten Übersichtstabellen sichtbar. An der Universität Stuttgart werden die Schwerpunkte Optik, Quantenoptik, Physik der Atome, Moleküle und Plasmen sowie Festkörper und Materialphysik hervorgehoben.

Das CHE Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum und untersucht mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet: In diesem Jahr waren dies Informatik, Mathematik, Physik, Pharmazie, Politikwissenschaft, Medizin, Zahnmedizin, Pflegewissenschaft, Geowissenschaften, Geographie sowie Sportwissenschaft.

Die Ergebnisse des CHE-Hochschulrankings erscheinen am 5. Mai 2015 im neuen ZEIT Studienführer 2015/16 und sind online abrufbar unter www.zeit.de/hochschulranking.

Weitere Informationen:
Dr. Hans-Herwig Geyer, Universität Stuttgart, Leiter Hochschulkommunikation und Pressesprecher,
Tel. 0711/685-82555, E-Mail: hans-herwig.geyer (at) hkom.uni-stuttgart.de