Symbolbild Studiengang Maschinenbau / Mechanical Engineering

Abschluss: Master of Science 

Maschinenbau / Mechanical Engineering

Master mit Georgia Tech
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Unterrichtssprache: deutsch, englisch

Der Studiengang „Maschinenbau / Mechanical Engineering“ ist ein gemeinsames Masterprogramm des Georgia Institute of Technology (Georgia Tech) in Atlanta, USA, und der Universität Stuttgart.

Programmteilnehmer/innen aus Stuttgart und Atlanta absolvieren jeweils zwei Semester an der eigenen Hochschule sowie an der Partner-Universität, um einen gemeinsamen Abschluss von zwei renommierten Hochschulen zu erwerben. In ihrer Ausrichtung ergänzen sich die beiden Universitäten besonders gut: Beide Hochschulen ermöglichen Vertiefungen in den Schwerpunktgebieten Konstruktion, Produktion, Energie- und Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Mechanik, Mechatronik sowie der Technischen Kybernetik.

Das Georgia Institute of Technology ist in internationalen Hochschul-Rankings regelmäßig auf den ersten Plätzen anzutreffen, nicht zuletzt aufgrund des hervorragenden Forschungsumfelds in der George W. Woodruff School of Mechanical Engineering und des attraktiven Campus-Lebens. Der Maschinenbau an der Universität Stuttgart zeichnet sich durch eine herausragende Reputation in anwendungsorientierter Forschung, eingebettet in ein einzigartiges industrielles Umfeld, aus.

+-

Grundvoraussetzung, um einen der wenigen, begehrten Studienplätze zu erlangen, sind sehr gute Studienleistungen in einem technischen Bachelorstudium (etwa Maschinenbau oder Technische Kybernetik). Darüber hinaus sollten Bewerberinnen und Bewerber gute Englischkenntnisse und ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Selbstdisziplin aufweisen, um ihr Studium an der Universität Stuttgart sowie am Georgia Tech erfolgreich zu absolvieren.

Studienverlaufsplan

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Programms verbringen zunächst zwei Semester an ihrer eigenen Hochschule und anschließend zwei Semester an der Partnerhochschule.

Modulhandbuch

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

  • Das Modulhandbuch finden Sie in C@MPUS, dem Campus Management Portal der Universität Stuttgart (Klickpfad: Abschluss auswählen  - Klick auf das Buch hinter dem Namen des Studiengangs).

Praktika

Bis zum Abschluss des Masterstudiums ist ein 12-wöchiges Industriepraktikum nachzuweisen.

Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

Maschinenbau / Mechanical Engineering - Master of Science

Prüfungsordnung
Prüfungsordnung 11.07.14
Zulassungsbedingungen

Die vollständigen Informationen über das Zulassungsverfahren und die Kriterien zur Feststellung der fachlichen Eignung finden Sie in der Zulassungsordnung:


Sprachvoraussetzungen
  • Ausreichende englische Sprachkenntnisse sind erforderlich: fortgeschrittene Englischkenntnisse auf Niveaustufe C1; TOEFL PBT: 550 Punkte; TOEFL CBT 213 Punkte; TOEFL iBT 80 Punkte; IELTS mind. Band 6.0; Cambridge ESOL CAE/CPE; für deutsche Schulabsolventen genügt der Nachweis von fünf Jahren Englischunterricht in Sekundarstufe I und II, mit einer Schulnote von mindestens 3,5 in den letzten beiden Jahren; für Absolventen von englischsprachigen Bachelor-Studiengängen genügt ein Zertifikat der Universität.
  • Für ausländische Bewerber/innen, die sich über die Universität Stuttgart bewerben, gelten die Regeln für die Sprachvoraussetzungen der Universität Stuttgart, d.h. Nachweis deutscher Sprachkenntnisse durch TestDaf (4x4). Dieser Nachweis muss bei der Bewerbung vorgelegt werden.
  • Die genauen Angaben finden Sie in der  Zulassungsordnung.

Bewerbung

Zum Wintersemester (bis 15. Juli)

Mögliche Tätigkeiten für Absolventen des Studienganges „Maschinenbau / Mechanical Engineering“ finden sich in den Bereichen Produktentwicklung, Konstruktion, Werkstoff- und Fertigungstechnik, Mikrotechnik, Gerätetechnik, Technische Optik, Energietechnik, Fahrzeug- und Motorentechnik, Technologiemanagement, Mechatronik, Regelungstechnik und Verfahrenstechnik. Der erzielte Abschluss befähigt dabei sowohl zu Aufgaben der Forschung und Entwicklung, als auch zu Fragestellungen aus Vertrieb und Management und erfüllt gleichzeitig Voraussetzungen für eine Promotion, sowohl in Europa als auch in den USA.

Weitere Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Akkreditierung
Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Morlock
 

Florian Morlock

Fachstudienberater

Dieses Bild zeigt Gienger
 

Andreas Gienger

Stellvertretender Fachstudienberater