Hurra Ferien!

Elternzeitung Luftballon, August/September 2011

Eckige Seifenblasen, schwarze Löcher und Blautopf

Ferienangebote der Uni Stuttgart

Gleich mehrere Angebote hat die Universität Stuttgart in den Sommerferien für Kinder und Jugendliche, die sich für Physik, Mathe oder auch Wasserkunde interessieren.

Experimentieren beim Summer of Science
Beim "Summer of Science" des Physikalischen Instituts der Uni Stuttgart können große und kleine Forscherinnen und Forscher ab sechs Jahren vom 1. bis zum 20. August experimentieren und an Workshops und Wettbewerben rund um Physik und Mathematik teilnehmen. 

Beim "Spiel der Kräfte" können Die Besucher an 40 Stationen experimentieren und physikalische Phänomene mit allen Sinnen erfahren. Der Ausstellungsteil "Einstein on Tour" richtet sich vor allem an Jugendliche und Erwachsene. Während man mit nahezu Lichtgeschwindigkeit durch Tübingen radelt oder versucht, ein Flugzeug über eine Insel zu steuern, kann man vielleicht endlich Einsteins Relativitätstheorie verstehen. In einem weiteren Ausstellungsbereich gibt es mathematische Spiele und Knobeleien.

Wer schon immer mal den ultimativen Papierflieger falten oder den Tricks von Hochseilartisten auf die Spur kommen wollte, für den steht beim "Summer of Science" ein umfangreiches Angebot an Workshops auf dem Programm. Hier geht es unter anderem um Elektromotoren, Papierflieger, Balanceübungen und Licht.

Nassy Sommercamp
Schülerinnen im Alter von 12 bis 16 Jahren können sich in den Sommerferien intensiv mit dem Thema "Wasser und Umwelt" in Naturwissenschaft und Technik beschäftigen. Das vielfältige Camp auf der Schwäbischen Alb findet im Rahmen des vom Wissenschaftsministerium und der Bundesagentur für Arbeit geförderten Programms "Schülerinnen forschen - Einblicke in Naturwissenschaften und Technik" statt und wird vom Institut für Wasserbau und vom Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte und Abfallwirtschaft der Universität Stuttgart, gestaltet. Neben der Erforschung des Blautopfs gibt es Exkursionen zum Thema Trinkwasser und Abwasser, aber auch Freizeitaktivitäten, wie Klettern Filzen oder Herstellen von eigenem Papier.