Modellseite: 3 Spalten (links, Mitte, rechts)

Stuttgarter Zeitung, 27.12.2005

EU-Mittel zur Förderung von Forscherinnen
94.140 Euro für Uni Stuttgart

Die Uni Stuttgart erhält für ihr Mentoring-Programm für Frauen in Wissenschaft und Forschung 94.140 Euro aus dem EU-Sozialfonds. Das Wirtschaftsministerium hat diese Förderung bewilligt. Das Projekt soll die Berufschancen qualifizierter Frauen verbessern.

Die Stuttgarter Uni hatte ihr Mentoring-Programm für Frauen in Wissenschaft und Forschung nicht ohne Grund gestartet: Denn obwohl sich die berufliche Qualifikation von Männern und Frauen immer mehr angleicht, sind Frauen in leitenden Positionen immer noch die Ausnahme. Gemessen am Frauenanteil unter den Erwerbstätigen insgesamt, der in diesem Jahr knapp 45 Prozent beträgt, sind Chefinnen mit einem Anteil von gut 18 Prozent an allen Führungskräften deutlich unterrepräsentiert. Ihnen fehlt es unter anderem an funktionsfähigen Netzwerken.

Dies hat man jetzt auch in der Politik erkannt. "Im Rahmen des Projekts sollen die Chancen einer Beschäftigung und individueller Karriere hoch qualifizierter Frauen durch Mentorenschaften und passgenaue Beratungs- und Qualifizierungsangebote verbessert werden", erklärte Friedrich Bullinger, Amtschef im Wirtschaftsministerium, bei der Übergabe des Bewilligungsbescheids an die Uni Stuttgart.

Konkret wird die Frauenförderung derart umgesetzt, dass überdurchschnittlich begabten und motivierten Studentinnen und Nachwuchswissenschaftlerinnen ein Mentor oder eine Mentorin vermittelt wird. Diese beraten die Frauen bei der beruflichen Laufbahn, vermitteln ihnen geeignete Qualifizierungsangebote und Kontakte zu Wissenschaft und Wirtschaft und begleiten sie, bis sie sich erfolgreich auf dem Arbeitsmarkt positioniert haben. Durch den Aufbau von Kooperationen und Netzwerken zwischen Unternehmen, Hochschulen und anderen wichtigen Einrichtungen werden zudem Synergieeffekte erwartet. Der Uni-Rektor Dieter Fritsch und die Uni-Gleichstellungsbeauftragte Karin Thöne freuten sich über den Bescheid und werteten ihn "auch als Anerkennung für die bereits bestehenden Aktivitäten" bei der Förderung von Forscherinnen. Das Mentoring-Projekt der Uni Stuttgart ist eines von mehr als 400 Vorhaben, die das Wirtschaftsministerium im Rahmen des Europäischen Sozialfonds betreut. Dafür stehen von 2000 bis 2006 insgesamt 86 Millionen Euro bereit.