Studienwahl-Kompass

Bewegungswissenschaft

Bachelor Bewegungswissenschaft – Orientierung für Studieninteressierte

Bewegungswissenschaft

  1. ALS BACHELOR OF SCIENCE

ABSCHLUSS

Bachelor of Science

BEWERBUNGSSCHLUSS

15. Juli

PRAKTIKUM

Erforderlich

während des Studiums

ZULASSUNG

Beschränkt

BEGINN

Wintersemester

REGELSTUDIENZEIT

6 Semester

Bewegungswissenschaft

Das Studium der Bewegungswissenschaft beinhaltet Themen der Biomechanik, Trainingswissenschaft, Modellierung & Simulation, Sportmedizin, Motorik und Psychologie. Sie lernen, die faszinierenden Mechanismen der menschlichen Bewegung auf Grundlage eines primär naturwissenschaftlichen Standpunktes zu beschreiben und zu erklären. Ein Transfer in verschiedene Anwendungsbereiche (z.B. Orthopädie, Sportgerätetechnik) ermöglicht einen praxisnahen Bezug des Studiums.

Gut zu wissen

  • Interesse an naturwissenschaftlicher Betrachtung der menschlichen Bewegung
  • Wissensdrang für die Themen Bewegung und Sport
  • Freude am Umgang mit mathematischen Modellen zur Bewegungsbeschreibung
  • Affinität für die Bereiche Anatomie, Physiologie und Biomechanik
  • direkter Praxisbezug durch den hohen Anteil an forschungspraktischen und projektorientierten Lehrveranstaltungen
  • viele Fragestellungen und Themen, die sich am aktuellen Forschungstand orientieren
  • intensive Betreuung während des Studiums durch Lehrende und Professor*innen
  • attraktive Praktikumsmöglichkeiten durch das gute Netzwerk des Studiengangs

Absolventinnen und Absolventen des Fachs sind unter anderem im Gesundheitswesen, aber auch in Industrieunternehmen oder Organisationen des Leistungssports tätig. So sorgen sie etwa in der Automobilindustrie für Fahrzeugkomfort, Ergonomie und Fahrzeugsicherheit, beschäftigen sich in der Produktionstechnik mit der bewegungswissenschaftlichen Bewertung von Arbeitsplätzen oder sind im Leistungssport in der Trainingsberatung aktiv. Mehr dazu unter „Perspektiven“.

Bitte informieren Sie sich auf der Seite „Bewerbung“.

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Zum Seitenanfang