Studienwahl-Kompass

Mechatronik

Bachelor Mechatronik – Orientierung für Studieninteressierte

Mechatronik

  1. ALS EIN-FACH

ABSCHLUSS

Bachelor of Science

BEWERBUNGSSCHLUSS

15. September

PRAKTIKUM

Erforderlich

ZULASSUNG

Unbeschränkt

BEGINN

Wintersemester

REGELSTUDIENZEIT

6 Semester

Mechatronik

Autonome, mobile Roboter, Werkzeugmaschinen, Kraftfahrzeuge oder medizintechnische Geräte – viele technische Errungenschaften unserer modernen Welt sind ohne das optimale Zusammenwirken von Mechanik, Elektrik und Informationstechnik nicht denkbar. Sie interessieren sich für technische Systeme und haben den Willen diese „zum Leben zu erwecken“? Der Studiengang Mechatronik vereint die Wissensgebiete Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik. Diese Interdisziplinarität ermöglicht es Ihnen, technisch innovative Produkte zu erforschen und zu gestalten. Sie lernen die Grundlagen dieser technischen Systeme zu verstehen und mit wissenschaftlichen Methoden zu durchdringen.

Passt es zu mir?

  • gutes mathematisches Verständnis, denn die Mathematik ist das Grundhandwerkszeug aller Ingenieurinnen und Ingenieure
  • hohes Interesse an technischen Systemen und Maschinen: Sie werden diese von Grund auf verstehen lernen.
  • keine Angst vor Softwaretechnik, denn alle modernen technischen Systeme beinhalten Software und Rechnertechnik
  • Begeisterung für die Steuerung und Automatisierung technischer Systeme: Autonome, intelligente Systeme bekommen durch die Steuerung ihr Leben eingehaucht.
  • Mit einer intensiven Einführungsphase (Mentoring) und Ansprechpersonen, erhalten Sie ein umfangreiches Betreuungs- und Serviceangebot.
  • Sie studieren in einem gut vernetzen und kleinen Studiengang (ca. 50 Studienanfänger*innen).
  • Freuen Sie sich auf ein gut verzahntes, interdisziplinäres und vielfältiges Studienangebot.
  • Der Studiengang bietet Ihnen zahlreiche Praxiselemente (Laborpraktika, Übungen, Projektarbeiten), eine fundierte, theoretische Ausbildung für lebenslanges Lernen und das Verstehen der Zusammenhänge hinter den vielen Formeln.
  • Für Ihren späteren Berufsstart können Sie auf ein Netzwerk von Unternehmen und Forschungseinrichtungen unterschiedlicher Branchen zurückgreifen.

Im Anschluss an den Bachelor können Sie im Master-Studium Mechatronik Ihre wissenschaftliche, forschungsorientierte Methodik vertiefen und verfeinern.

Aufgrund der breiten, branchenunabhängigen Ausbildung können Sie bei unterschiedlichen produzierenden Unternehmen ihre Karriere starten. Außerdem kommen die Bereiche Medizintechnik, Gebäudeautomatisierung, Verkehrstechnik, Umwelttechnik oder Erneuerbaren Energien in Frage.

Informieren Sie sich bitte auf der Seite „Bewerbung“.

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Zum Seitenanfang