Simulation eines Atoms auf der Powerwall im Visualisierungsinstitut

Studienwahl-Kompass

Informatik

Bachelor Informatik – Orientierung für Studieninteressierte

Informatik

  1. ALS BACHELOR OF SCIENCE

ABSCHLUSS

Bachelor of Science

BEWERBUNGSSCHLUSS

15. Juli

PRAKTIKUM

Nicht erforderlich

ZULASSUNG

Beschränkt

BEGINN

Wintersemester

REGELSTUDIENZEIT

6 Semester

Es ist möglich, Informatik als Nebenfach zu studieren.

Informationen für Studierende zu diesem Studiengang aufrufen.

Informatik an der Uni Stuttgart

Im Zeitalter der Digitalisierung und Vernetzung ist die Informatik zu einer grundlegenden Wissenschaft geworden, deren Erkenntnisse inzwischen alle Lebensbereiche prägen: aus Wirtschaft, Forschung, Medizin, Mobilität und Kommunikation ist die Informatik nicht mehr wegzudenken. Die systematische und automatische Verarbeitung von Informationen liegt allen diesen Anwendungen zugrunde. Das Bachelor-Studium deckt daher alle Kerngebiete der Informatik ab: Die theoretische Informatik, die sich mit der Komplexität und Entscheidbarkeit von Fragestellungen sowie deren Modellierung befasst; die praktische Informatik, die Konzepte zur Lösung von Problemen entwickelt; und die technische Informatik, die sich mit der zugrundeliegenden Hardware befasst.

Die Lehrveranstaltungen lassen sich grob in fünf Bereiche unterteilen: 

  • Theoretische Informatik
  • Praktische Informatik
  • Technische Informatik
  • Mathematik
  • Spezialisierungen

Gut zu wissen

Was sollte ich mitbringen?

Für ein Informatik-Studium benötigen Sie gute Mathematikkenntnisse. Fehlende Programmierkenntnisse sind in der Regel problemlos nachholbar, ein mathematisch-logisches Grundverständnis hingegen nicht. Die Erfahrung zeigt, dass die meisten erfolgreichen Studierenden in der Oberstufe den Vertiefungskurs Mathematik belegt haben. Besonders ans Herz legen möchten wir Ihnen hier den Mathematik-Vorkurs des MINT-Kollegs. Er startet immer vier Wochen vor Vorlesungsbeginn, also Mitte September.

Da Informatiker und Informatikerinnen auch lernen, ihre Lösungen zu Problemen zu kommunizieren und zudem häufig im Team arbeiten, ist ein gewisses Maß an Kommunikationsfähigkeit und Spaß an Teamarbeit wichtig. Außerdem wäre es sinnvoll, wenn Sie einen englischen Text ohne größere Probleme lesen können.

Welche Perspektiven bietet mir das Studium?

Die Universität Stuttgart bietet auch einen Master-Studiengang Informatik an. Außerdem können Sie, gegebenenfalls mit Auflagen, verwandte Master-Studiengänge wie Softwaretechnik, Computational Linguistics oder Autonomous Systems studieren.

Absolventen und Absolventinnen der Informatik sind gegenwärtig stark gefragt: Jede Branche sucht Informatiker und Informatikerinnen. Damit eröffnet sich Ihnen ein weites Tätigkeitsspektrum: Den größten Bedarf an Informatikern haben natürlich die klassischen IT-Firmen sowie derzeit die Automobil- und die Elektrobranche, es eröffnen sich aber auch spannende und gut bezahlte Karrieren im Bereich Forschung und Entwicklung, Medien, Gesundheit, Bildung und Weiterbildung oder öffentlicher Dienst.

Wie erhalte ich einen Studienplatz?

Für das Studium der Informatik gibt es eine Zulassungsbeschränkung (N.C.). Bewerbungsschluss ist jährlich der 15. Juli. Auf unserer Bewerbungsseite erhalten Sie noch mehr Infos und können sich direkt bewerben.

Informatik als Nebenfach

Informatik findet in allen Bereichen unseres täglichen Lebens Anwendung. Dies bedeutet, dass Kenntnisse der Informatik auch in anderen Branchen gebraucht werden. Um kompetent mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, kann ein Bachelor of Arts-Studium mit Nebenfach Informatik sinnvoll sein. Das B.A.-Studium besteht in einem solchen Fall aus einem Hauptfach aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften sowie dem Nebenfach Informatik. Das Nebenfach Informatik hat einen deutlich geringeren Anteil am Studium als das jeweilige Hauptfach und vermittelt im Wesentlichen die Methodik und grundlegenden Inhalte der Informatik.