Diese Seite wurde für Interessierte erstellt.

Bachelor of Science 

Medizintechnik

Kooperation Universität Tübingen

Studienbeginn: Wintersemester
Regelstudienzeit: 6 Semester
Unterrichtssprache: deutsch

UT-Logo_mit Weißflaeche_RGB_300dpi

Der Bachelorstudiengang Medizintechnik wird von der Universität Stuttgart und der Eberhard Karls Universität Tübingen angeboten. Dabei werden die Kernkompetenzen zweier Universitäten - Medizin und Technik - kombiniert und somit eine exzellente Ausbildung auf dem Gebiet der Medizintechnik garantiert.

Wir bieten Ihnen:

  • ein integriertes Lehrangebot an zwei renommierten Universitäten mit dem Zugang zu den Einrichtungen beider Standorte, wie Bibliotheken, Experimental-OP und Labore
  • eine stark wissenschaftsbasierte, grundlagenorientierte Ausbildung
  • ein flexibles Studium durch frei wählbare Kompetenz- und Ergänzungsfelder
  • ein Netzwerk von Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Medizintechnik und Biotechnologie
  • mehrere Stipendien durch den Medizintechnik Förderfonds
  • eine sehr aktive interuniversitäre Fachschaft.

Medizintechnik studieren in Tübingen / Stuttgart

Quelle: YouTube

Sie sollten Freude an einer breiten Grundlagenausbildung in den Natur- und Ingenieurwissenschaften haben. Gleichzeitig möchten Sie auch wissen, wie der menschliche Körper funktioniert, ohne Arzt oder Ärztin werden zu wollen. Sie haben Spaß daran, an zwei Universitäten mit unterschiedlichen Schwerpunkten zu studieren und das Beste aus zwei Welten mitzunehmen.

Das Medizintechnik-Bachelorstudium ist eine gleichwertige Kooperation der Universitäten Stuttgart und Tübingen. Das Grundstudium ist gleichmäßig in technische (Stuttgart) und naturwissenschaftlich-medizinische Inhalte (Tübingen) aufgeteilt.
Das Besondere am Medizintechnik-Studium in Stuttgart und Tübingen ist der sehr hohe Anteil an medizinischen Grundlagen am gesamten Studium (mindestens 21 LP). Im Fachstudium können Sie aus 16 technischen und biomedizinischen Spezialisierungen beider Universitäten wählen, von denen Sie zwei belegen.

Die folgenden drei Masterstudiengänge schließen an den interuniversitären Bachelor-Studiengang Medizintechnik an:

An der Universität Stuttgart:

An der Eberhard Karls Universität Tübingen:

Viele unserer Absolvent*innen, insbesondere nach dem Masterstudium, arbeiten als Ingenieurinnen und Ingenieure in Medizintechnik-Unternehmen:

  • Als Entwicklungsingenieur*innen sind sie direkt an Forschung und Design neuer Medizinprodukte und -dienstleistungen beteiligt.
  • Sie können aber auch als Qualitäts-, Vertriebs- oder Produktionsingenieur*in tätig sein.
  • Produktmanager*innen sind das Bindeglied zwischen den technisch denkenden Entwickler*innen und den Ärztinnen und Ärzten, die das Produkt anwenden sollen und sprechen beide "Sprachen".
  • Aufgrund des komplexen Zulassungsverfahrens für Medizinprodukte sind die Regulatory Affairs in jedem Medizintechnik-Unternehmen von zentraler Bedeutung. Auch hier werden Absolvent*innen mit rechtlichen Kenntnissen gebraucht, ebenso wie in staatlichen und privaten Zulassungsstellen.
  • Auch in Krankenhäusern sind Medizintechnikingenieur*innen gefragt, entweder im Management des Geräteparks einer Klinik oder sogar bei der Planung und dem Bau neuer Abteilungen und Kliniken.
  • Sie können nach dem Studium natürlich auch eine Karriere in der Wissenschaft starten, sei es in einer Forschungsgesellschaft wie Fraunhofer oder Max-Planck, oder an der Universität selbst.
Welche Möglichkeiten bietet mir mein Studiengang?

Die Bachelorstudierenden haben ebenso wie die Studierenden des Stuttgarter Masters Medizintechnik die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester in einem medizintechnischen Studiengang an einer ausländischen Partneruniversität zu verbringen. Im Bachelor stehen Ihnen dabei fast die gleichen Optionen offen wie im Master − mit Ausnahme des Programms an der Universität Lund, Schweden, das nur während des Masterstudiums möglich ist.

Sie können sich einen Auslandsaufenthalt während des Bachelorstudiums mit 6 LP als fachübergreifende Schlüsselqualifikation anrechnen lassen (siehe Link unten).

Welche Möglichkeiten Ihnen darüber hinaus offen stehen, erfahren Sie beim Dezernat Internationales an der Universität Stuttgart.

Welche Möglichkeiten habe ich allgemein?

Interkultureller Austausch, Ihr Studienfach aus einer anderen Perspektive, Mehrsprachigkeit, Abenteuer, neue Freundschaften, Reisen… all dies erleben Sie während eines Auslandsaufenthalts! Sie interessieren sich für einen ein- bis zweisemestrigen Studienaufenthalt über die Austauschprogramme, für einen Forschungsaufenthalt, einen Sprachkurs oder ein Praktikum, oder Sie möchten an einer Summer School teilnehmen. Das Dezernat Internationales hilft Ihnen, Ihren Aufenthalt zu verwirklichen. Ihr erster Schritt ins Ausland beginnt mit einer Gruppenberatung im Dezernat Internationales, zu der Sie sich online anmelden können. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Bewerbung und Zulassung: Wie erhalte ich einen Studienplatz?


Sprachvoraussetzungen

Ausländische Studierende mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung, müssen einen Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse vorweisen. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Auswahlsatzung. Die Module im Bachelorstudiengang werden fast ausschließlich in Deutsch angeboten, in den anschließenden Masterstudiengängen sind Fremdsprachenkenntnisse in Englisch vorteilhaft.

Nach welchen Kriterien wird ausgewählt?

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt (NC). 

Medizintechnik B.Sc. ist ein Kooperationsstudiengang mit der Universität Tübingen. Bitte informieren Sie sich an der Universität Tübingen über die genauen Bewerbungstermine und Auswahlkriterien. Die Auswahlsatzung ist ebenfalls dort veröffentlicht.

Bewerbungszeitraum zum Wintersemester: 1. Juni – 15. Juli

Den genauen Bewerbungsbeginn erfahren Sie auf den Webseiten der Universität Tübingen. Dort erfahren Sie auch die Terminänderungen für Bewerbungen zum Wintersemester 2020/21.

Wie ist der Aufbau meines Studiums?

Grundstudium

Das Grundstudium (1. - 4. Semester) bietet Ihnen wie in den anderen Stuttgarter Ingenieursstudiengängen eine technische Grundlagenausbildung z.B. in Mathematik, Konstruktion, Elektrotechnik, Biomechanik, Optik oder Regelungstechnik. Gleichzeitig lernen Sie in Tübingen ähnlich zu Medizinern in der Vorklinik einige naturwissenschaftliche Basics wie Experimentalphysik, Chemie oder Biochemie.
Während des gesamten Grundstudiums begleitet Sie in Tübingen die speziell auf den Studiengang zugeschnittene medizinische Vorlesung Humanbiologie mit Inhalten aus der Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre.

Fachstudium

Im Fachstudium (5. und 6. Semester) liegt es an Ihnen, ob Sie sich eher in den medizinischen Ingenieurswissenschaften (Stuttgart) oder in biomedizinischen Technologien (Tübingen) spezialisieren wollen („Y-Modell“). Hierfür wird ein breites Spektrum an Kompetenz- und Ergänzungsfeldern von zahlreichen Instituten der beiden Unis angeboten.
Manche Module im Fachstudium haben begrenzte Teilnahmezahlen, diese Plätze werden teilweise anhand der Leistungen im Grundstudium vergeben.

Auch den Schwerpunkt Ihrer Bachelorarbeit suchen Sie sich selbst aus.

Makrostruktur Medizintechnik B.Sc.. Übersicht über alle Module mit empfohlenem Fachsemester, Angabe der ECTS sowie Standort (Stuttgart oder Tübingen).
Makrostruktur Medizintechnik B.Sc.. Übersicht über alle Module mit empfohlenem Fachsemester, Angabe der ECTS sowie Standort (Stuttgart oder Tübingen)

Es ist kein Vorpraktikum erforderlich. Auch während des Bachelorstudiums gibt es kein Pflichtpraktikum, Sie können aber freiwillige Industriepraktika absolvieren.

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben. Die aktuelle Version kann bei der Universität Tübingen heruntergeladen werden.

Wie oft muss ich pendeln?

Im Bachelor Medizintechnik finden die Veranstaltungen meist tageweise entweder in Stuttgart oder in Tübingen statt. Gelegentlich kommt es auch vor, dass Sie am selben Tag Veranstaltungen an beiden Unis haben. Wir achten darauf, dass die Stundenpläne ausreichend Zeit zum Pendeln zwischen den beiden Unis lassen. Mit Bus und Bahn benötigen Sie zwischen den beiden Universitäten etwa eineinviertel Stunden. Da Sie an beiden Unis eingeschrieben sind, können Sie auch beide Semestertickets (vvs und naldo) erwerben. Einen ersten Eindruck über die zeitliche und räumliche Verteilung Ihres Studiums bieten die aktuellen Stundenpläne.

Wo sollte ich wohnen?

Sie haben als Studierende beider Universitäten die Möglichkeit, sich bei beiden Studierendenwerken auf ein Wohnheimszimmer zu bewerben. Damit haben Sie die Wahl, ob Sie in eine studentisch geprägte Kleinstadt wie Tübingen oder in die Landeshauptstadt Stuttgart ziehen möchten - oder auch in eine Unterkunft auf halber Strecke dazwischen, beispielsweise in Herrenberg. Die meisten Studierenden ziehen zu Beginn des Studiums zunächst nach Stuttgart, da die Mehrzahl der Vorlesungen im ersten Studienjahr dort stattfindet, und dann teilweise im zweiten oder dritten Studienjahr nach Tübingen.

Allgemeine Links

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt für weitere Fragen

Dieses Bild zeigt  Katharina Bosse-Mettler
techn. Dipl.-Kffr.

Katharina Bosse-Mettler

Dieses Bild zeigt  Juliane Mayer
M.Sc.

Juliane Mayer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Studiengangskoordination und Fachstudienberatung B.Sc. Medizintechnik

Zum Seitenanfang