Dieses Bild zeigt Prof. Dr. Peter Radgen

Prof. Dr. Peter Radgen

Forschungsbereiche: Energieforschung, Umwelttechnik, Produktionstechnologien, Politik
Schwerpunkte: Energy- und Ressourceneffizienz in Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistung sowie in Rechenzentren.

Arbeitsgebiet

Im Zentrum der Forschung von Prof. Peter Radgen steht die rationelle Energienutzung bei industriellen Prozessen und im Bereich der Querschnittstechnologien. Neben dem zentralen Thema der Energieeffizienz geht es hierbei insbesondere um  die Bereiche Druckluft, Elektromotoren, Kompressoren, Pumpen, Ventilatoren sowie um Fragen des Energie Audits und der Kostensenkung.

Ziel der Arbeiten ist es, Effizienzmaßnahmen zu identifizieren, zu bewerten und umzusetzen, die zu einer nachhaltigen Verbesserung führen. Dabei kommt insbesondere der Berücksichtigung und Bewertung der Wechselwirkungen zwischen einzelnen Teilsystemen eine Rolle zu. Dies schließt auch energetische Aspekte im Zusammenhang mit der Digitalisierung ein.

Persönliches

Peter Radgen, geboren 1963 in Frankfurt/Main, ist Leiter der Graduierten- und Forschungsschule Effiziente Energienutzung Stuttgart (GREES). Nach dem Studium des Maschinenbaus an der Universität Karlsruhe und der INSA (Lyon) promovierte er an der Universität Duisburg über die energetische Optimierung industrieller Prozesse. Von 1995 bis 2008 leitete er am Fraunhofer ISI (Karlsruhe) das Geschäftsfeld Energieeffizienz. Von 2008 bis 2015 war er beim Energieversorger E.ON verantwortlich für die Forschung im Bereich Energiespeicher und ab 2010 gesamtverantwortlich für das Forschungsprogramm im Bereich CO2 Abscheidung und Speicherung. Nach einer Tätigkeit beim Bundesamt für Energie übernahm er 2016 den Lehrstuhl Energieeffizienz am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung der Universität Stuttgart. Radgen ist Autor zahlreicher nationaler und internationaler Veröffentlichungen zum Thema Energieeffizienz.

Kontakt

Prof. Dr. Peter Radgen
Universität Stuttgart
Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)
Tel.: 0711/ 685-87877
E-Mail

Homepage

Zum Seitenanfang