Software Engineering

Studienwahl-Kompass

Bachelor Software Engineering (voraussichtlich ab WS 2022/23) – Orientierung für Studieninteressierte
[Foto: Fotolia/vegefox.com]

Software Engineering – voraussichtlich ab WS 22/23

  1. ALS BACHELOR OF SCIENCE

ABSCHLUSS

Bachelor of Science

BEWERBUNGSSCHLUSS

15. Juli

PRAKTIKUM

Nicht erforderlich

ZULASSUNG

Beschränkt

BEGINN

Wintersemester

REGELSTUDIENZEIT

6 Semester

Aktuelles:

Software Engineering  B.Sc. wird den bisherigen Studiengang Sofwaretechnik zum WS 2022/23 ablösen (vorbehaltlich der MWK-Genehmigung).

Informationen zu möglichen Änderungen des Studienverlaufs werden hier demnächst veröffentlicht.

Software Engineering

In nahezu allen Bereichen des heutigen Lebens spielt Software eine große Rolle. Software muss daher stabil und zuverlässig funktionieren und an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst sein. Studierende des Studiengangs Software Engineering lernen neue Software zu konzipieren und zu realisieren, sowie bestehende Software anzupassen und wiederzuverwenden.

Der Schwerpunkt des Studiengangs liegt in der Vermittlung von Methoden für die Softwareentwicklung sowie von Modellen zur Software-Qualität oder zur Überprüfung von Software. Die praxisnahe Arbeit in typischen Situationen der Softwareentwicklung nimmt daher einen wichtigen Platz im Studium ein.

Gut zu wissen

  • gute Mathematikkenntnisse
  • Fehlende Programmierkenntnisse sind in der Regel problemlos nachholbar, ein mathematisch-logisches Grundverständnis hingegen nicht.
  • Kommunikationsfähigkeit, da Software-Engineers auch lernen, ihre Lösungen zu Problemen zu kommunizieren.
  • Spaß an Teamarbeit, da Software-Engineers  häufig im Team arbeiten.

Im Software Engineering werden die software-bezogenen Themen besonders betont und die Studierende erwerben praktische Erfahrung in Studienprojekten. Verallgemeinert gesagt betont der Studiengang Informatik den analytischen Aspekt und damit die Theorie stärker. Der Studiengang Software Engineering hingegen betont den konstruktiven Aspekt und damit die Anwendung der Informatik in der Praxis. 

  • ein sehr breites Lehrangebot: Der Fachbereich Informatik, zu dem der Studiengang Software Engineering gehört, ist sehr groß und deckt ein breites Lehrgebiet ab. Das erlaubt Ihnen im Laufe des Studiums eine individuelle Spezialisierung.
  • ein hoher Praxisanteil im Studium, in Form von Projektseminaren, die Ihnen gleichzeitig Projektmanagement-Methoden vermitteln.
  • hervorragende Jobperspektiven nach dem Studium: 60 Prozent der Absolvent*innen haben direkt nach dem Studium einen Job. Nach vier Monaten haben alle Absolventinnen und Absolventen eines Jahrgangs eine gute Stelle gefunden. 

Die Universität Stuttgart bietet aktuell die Master-Studiengänge Informatik, Software Engineering, Computer Science sowie Artificial Intelligence and Data Science an. Die Nachfrage nach Absolvent*innen des Studiengangs Software Engineering ist hoch. Ihnen steht eine große Bandbreite an möglichen Tätigkeiten offen. Viele arbeiten im Bereich der Software-Entwicklung und  -Analyse, Software-Beratung oder dem Sicherheitsmanagement. Unterschiedlichste Branchen haben Bedarf an Software Engineers.

Bitte informieren Sie sich auf der Seite „Bewerbung”.

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Zum Seitenanfang