Studienwahl-Kompass

Materialwissenschaft

Bachelor Materialwissenschaft – Orientierung für Studieninteressierte

Materialwissenschaft

  1. ALS EIN-FACH

ABSCHLUSS

Bachelor of Science

BEWERBUNGSSCHLUSS

15. September

PRAKTIKUM

Nicht erforderlich

ZULASSUNG

Unbeschränkt

BEGINN

Wintersemester

REGELSTUDIENZEIT

6 Semester

Materialwissenschaft

Die Materialwissenschaft (MaWi) ist die Disziplin, in der Materialien unter naturwissenschaftlichen Gesichtspunkten erforscht und entwickelt werden. Sie ist eine der entscheidenden Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts:

  • Neue Leichtbauwerkstoffe, Hochtemperaturmaterialien oder Hochleistungsmagnete erhöhen den Wirkungsgrad von Fahrzeugen, Turbinen und Motoren.
  • Innovative Elektrodenmaterialien vervielfachen die Lebensdauer und die Speicherkapazität von Batterien.
  • Leistungsfähige Smartphones oder Computer werden erst durch Halbleitermaterialien mit extremer Reinheit und der Kontrolle ihrer atomaren Struktur möglich.
  • Magnetischen Eigenschaften zur Herstellung von leistungsstärkeren und leichteren Elektromotoren können optimiert werden.

Ein MaWi-Studium ermöglicht Ihnen, Lösungen für die Zukunft in vielen unterschiedlichen Bereichen mitzugestalten. 

Gut zu wissen

Für ein erfolgreiches MaWi-Studium benötigen Sie:

  • gute Kenntnisse in den Schulfächern Mathematik, Physik und Chemie.
  • Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Fragestellungen: Sie interessiert, warum etwas wie funktioniert. 

Für das Grundlagenstudium mit mathematischem Schwerpunkt ist es außerdem hilfreich, ausdauernd und ehrgeizig zu sein. Denn in den ersten vier Semestern werden Sie gemeinsam mit Ihren Mitstudierenden viel lernen und üben. 

  • Der Studiengang MaWi ist ein kleiner und familiärer Studiengang mit ca. 30-50 Studierenden.
  • Statt sich für Physik oder Chemie entscheiden zu müssen, erhalten Sie im MaWi-Studium eine interdisziplinäre mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung, die Ihnen nach dem Master-Abschluss oder der Promotion (Doktorarbeit) extellente Karriere-Chancen in Wissenschaft und Wirtschaft ermöglicht.
  • Bereits im Bachelor-Studium profitieren Sie von den vielfältigen Kooperationen mit den Max-Planck-Instituten. Denn das Institut für Materialwissenschaft verfügt über zwei Standorte: einmal auf dem Campus der Uni Stuttgart und einmal auf dem Max-Planck Campus in Stuttgart-Büsnau. Beide Standorte liegen nur wenige Kilometer voneinander enfernt. Durch die Zusammenarbeit besteht eine enge Verknüpfung von Forschung und Lehre. So kann z.B. die Forschungsinfrastruktur beider Einrichtungen genutzt werden.

Der Bachelor-Abschluss ermöglicht es Ihnen, Ihre Interessen im Master-Studium zu vertiefen. Ca. 75% der Studierenden schließen mit einer Promotin (Doktorarbeit) ab. Nach Ihrem Studium stehen Ihnen verschiedene Karrierewege offen, beispielweise im Bereich Forschung oder Beratung. Typische Tätigkeiten für Ingenieur*innen im Bereich Materialwissenschaft sind u.a. Grundlagenforschung an Universitäten oder Forschungseinrichtungen, Industrieforschung, Entwicklung oder Qualitätssicherung. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auf der Seite Perspektiven

Informieren Sie sich bitte auf der Seite „Bewerbung“.

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Zum Seitenanfang