Studienwahl-Kompass

Informatik Lehramt

Bachelor Informatik Lehramt – Orientierung für Studieninteressierte

Informatik

  1. AUF LEHRAMT

ABSCHLUSS

Bachelor of Arts

BEWERBUNGSSCHLUSS

15. September

PRAKTIKUM

Erforderlich

während des Studiums

ZULASSUNG

Unbeschränkt

Zulassungsbedingung: Lehrer-Orientierungstest

BEGINN

Wintersemester

REGELSTUDIENZEIT

6 Semester

Bei Kombination mit einem zulassungsbeschränkten Zweitfach ist der Bewerbungsschluss auch für Informatik bereits der 15. Juli

Informatik Lehramt

Im Zeitalter der Digitalisierung und Vernetzung ist die Informatik zu einer grundlegenden Wissenschaft geworden. Ihre Erkenntnisse prägen alle Lebensbereiche: aus Wirtschaft, Forschung, Medizin, Mobilität und Kommunikation ist sie nicht wegzudenken. Um kompetent mit diesen Entwicklungen Schritt zu halten und sie mitgestalten zu können, ist es notwendig, grundlegende Kenntnisse darüber bereits in der Schule zu vermitteln. Dieser Aufgabe stellen sich Lehrer*innen  mit dem Fach Informatik. Die Informatik ist die Wissenschaft der Informationsverarbeitung und der informationsverarbeitenden Systeme. Sie umfasst deren Theorie und Methodik, den Einsatz und die Auswirkungen dieser Systeme.

Sie kombinieren im Lehramtsstudium immer zwei Hauptfächer miteinander und belegen zudem Kurse aus der Bildungswissenschaft. 

Gut zu wissen

  • gute mathematisch-analytische Fähigkeiten: Die Erfahrung zeigt, dass die meisten erfolgreichen Studierenden in der Oberstufe den Vertiefungskurs Mathematik belegt haben. 
  • eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Fehlende Programmierkenntnisse sind in der Regel problemlos nachholbar, die beiden erstgenannten Fähigkeiten hingegen nicht. 
  • Interesse an der Fachdidaktik und den Bildungswissenschaften: Sie sollten also Lust darauf haben, Schülerinnen und Schülern die komplexen Sachverhalte der Informatik spannend, anschaulich und didaktisch fundiert zu erklären. 

1. Ein sehr breites Lehrangebot, welches im Laufe des Studiums eine individuelle Spezialisierung erlaubt.

2. hervorragende Jobperspektiven: Das Einzugsgebiet Stuttgart ist mit seinen zahlreichen Schulen für die Praktikumssituation ebenso wie für die Arbeitssituation nach dem Studium ein Ort mit vielen Möglichkeiten.

3. Vorteile durch die Professional School of Education (PSE): In dieser kooperieren die Universitäten Stuttgart und Hohenheim mit der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Lehramtsstudierende erhalten so eine besonders intensive Betreuung und können an Sonderveranstaltungen, Workshops und Vorträgen teilnehmen. 

Nach dem Bachelor-Studium müssen Sie ein Master-Studium anschließen (den so genannten Master of Education), um zum Referendariat zugelassen zu werden. Nach erfolgreichem Abschluss des Referendariats können Sie an deutschen Gymnasien und an deutschen Auslandsschulen Informatik unterrichten. Informatik-Lehrerinnen und -Lehrer haben derzeit gute Einstellungschancen. 

Zulassungsbedingungen sind:

Sie müssten den Lehrer-Orientierungstest absolvieren – Sie finden diesen Selbsterkundungstest und Informationen dazu unter:  Lehramtsstudium: Selbsttest und Informationen

Das Lehramtsstudium Informatik B.A. ist derzeit nicht zulassungsbeschränkt.

Bewerbung:

Bewerbungsschluss ist jährlich der 15. Juli bei Kombination mit einem zulassungsbeschränkten Fach; bzw. der 15. September bei Kombination mit einem zulassungsfreien Fach. Auf unserer Bewerbungsseite finden Sie mehr Infos.

Zum Seitenanfang