DFG2020

„Für das Wissen entscheiden“

Wieso haben Sie sich für die Wissenschaft entschieden? Im Rahmen der Kampagne „DFG2020 – Für das Wissen entscheiden“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft stellen wir Universitätsangehörige und deren Begründungen vor.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat 2020 die Kampagne “DFG2020 – Für das Wissen entscheiden” gestartet. Damit will die DFG ihre Überzeugung für eine freie und erkenntnisgeleitete Forschung in die Gesellschaft tragen. "Globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel, der Digitalisierung oder den demographischen Entwicklungen können wir nur begegnen, indem wir uns gemeinsam 'für das Wissen entscheiden'", schreibt die DFG zu ihrem hundertjährigen Jubiläum. 

Die Universität Stuttgart beteiligt sich an der Kampagne. Im Laufe des Jahres stellen wir Universitätsangehörige vor, die erklären, weshalb sie sich für die Wissenschaft entschieden haben. Das Rekorat fordert alle Mitglieder der Universität auf, mitzumachen. Interessierte können sich  bei der Hochschulkommunikation melden und ein Zitat sowie ein Bild einreichen.

Nils Rodrigues

Ich entscheide mich #fürdasWissen, weil ich abwechslungsreiche Herausforderungen mag und das Wissen der Menschheit frei verfügbar sein soll.

Nils Rodrigues, Doktorand am Visualisierungsinstitut und SFB-TRR 161
Cedric Beschle

Wissenschaft bedeutet für mich die kollektive Nutzung des menschlichen Verstandes zur Unterscheidung von Richtig und Falsch, zur Erforschung des noch Unbekannten und einer damit einhergehenden Bereicherung des Lebens. Wissenschaft leistet einen enormen Beitrag zur kontinuierlichen Entwicklung der Gesellschaft, aber auch zu meiner persönlichen Entwicklung. Dafür bin ich sehr dankbar.

Cedric Beschle, Doktorand am Visualisierungsinstitut und SFB-TRR 161
Valentin Bruder

Ich habe mich #fürdasWissen entschieden, um aktiv Fortschritt mitzugestalten. #fürdasWissen heißt für mich auch, Wissen zu teilen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dafür ist die Visualisierung, mein Forschungsgebiet, essenziell.

Valentin Bruder, Visualisierungsinstitut VISUS und SFB-TRR 161
Prof. Dr. Claus-Dieter Munz

Ich habe mich #fürdasWissen entschieden, weil ich neugierig auf die Wahrheit bin.

Prof. Dr. Claus-Dieter Munz, GRK 2160
Martina Baggio

Der Erwerb wissenschaftlicher Erkenntnisse ist schwierig und demütig; aber es öffnet den Geist für Realitäten, die sonst undenkbar wären und befreit ihn von Vorurteilen und Dogmen. Wie der Schriftsteller Douglas Adams einst sagte: "I'd take the awe of understanding over the awe of ignorance any day".

Martina Baggio, GRK 2160/1
Verena Kunberger

Ich habe mich #fürdasWissen entschieden, weil es noch viel zu entdecken gibt und wir mit diesem neuen Wissen unsere Zukunft gestalten können.

Verena Kunberger, SFB-TRR 75
Prof. Dr. Bernhard Weigand

Wissen durch Forschung zu erwerben ist für mich ein Quell der Freude und eine Erfüllung.

Prof. Dr. Bernhard Weigand, Sprecher SFB-TRR 75 und Sprecher GRK 2160/1
Prof. Dr. Alexander Brem

#fürdasWissen treten Universitäten tagtäglich ein, indem hier die Symbiose aus Forschung, Lehre und Transfer gelebt wird. Getreu dem Motto: Wissen schafft!

Prof. Dr. Alexander Brem, Wirtschaftswissenschaften
Dr. Matthias Gerberding

Wissen zu erwerben ist ein Abenteuer, weil man sich dabei verändert. Lasst uns das Wissen vermehren und dabei die Gesellschaft weiterentwickeln!

Dr. Matthias Gerberding, Rektoratsbüro
Rektor Prof. Dr. Wolfram Ressel

Ich habe mich #fürdasWissen entschieden, weil sich Wissen ins Humane verzinst und ohne Wissen die Welt verroht.

Prof. Dr. Wolfram Ressel, Rektor Universität Stuttgart
Volontärin Carina Lindig

Ich entscheide mich #fürdasWissen, weil ich selbstbestimmt und erfüllt mein berufliches und privates Leben gestalten will.

Carina Lindig, Volontärin in der Hochschulkommunikation
Dr. Simone Rehm

Ohne unser Wissen sind Daten und Informationen nichts wert. Deshalb habe ich mich #fürdasWissen entschieden. Und mir ist klar, welch hohe Verantwortung wir als Informatiker*innen eingehen, wenn wir aus Daten Informationen ableiten und aus Informationen Wissen generieren.

Dr. Simone Rehm, Prorektorin für Informationstechnologie
Prof. Dr. Hansgeorg Binz

Forschungsgeleitete Lehre schafft Wissen und begeistert Studierende für die Wissenschaft!

Prof. Dr. Hansgeorg Binz, Prorektor Lehre und Weiterbildung
Zum Seitenanfang