Eine außergewöhnlich fachübergreifende, in Deutschland einmalige Ausbildung bietet die Stuttgarter "Technische Biologie". Dieser Studiengang schlägt Brücken: Biologen, Ingenieure, Verfahrenstechniker, Systemwissenschaftler, Physiker, Chemiker, Mathematiker und (Bio-) Informatiker gestalten die Lehre gemeinsam. Daher sind unsere Absolventen mit der Ingenieursprache vertraut und den Rückfragen eines Physikers gewachsen - die Berufsaussichten sind hervorragend. Der Studiengang erfreut sich einer hohen Nachfrage, denn er qualifiziert sowohl für die biowissenschaftliche Forschung, als auch für die technische Anwendung.
Das Bachelorstudium schafft die Eingangsvoraussetzungen für den Masterstudiengang. Gegenüber einem klassischen Biologie-Studium wird eine moderne mathematische, natur- und biowissenschaftliche Grundausbildung von vornherein mit ingenieur- und systemwissenschaftlichen Inhalten verknüpft. Das Masterstudium vertieft die Schwerpunkte "Biomaterialien und Nanobiotechnologie", "Pharmazeutische und Industrielle Biotechnologie" sowie "Biologische Systeme". Lehr- und Forschungsthemen reichen von Tumortherapeutika, neuronal gesteuerten biologischen Rhythmen und bioinformatischer Modellierung bis zu biogenen (Nano-) Strukturen wie Membranporen und -rezeptoren, Proteinkomplexen, Pflanzenviren und bio/(an)organischen Funktionsmaterialien für Medizin und Technik. So entsteht eine einzigartige Verbindung organismischer und Zell-Biologie (Säuger, Pflanzen, Schwämme, Mikroorganismen, Viren) mit modernsten Techniken (wie Biochemikaliensynthese im Großfermenter, Laserscanning-Mikroskopie, Elektronentomographie, Einzelmolekül-Spektroskopie, Proteindesign, Systemanalyse mit Höchstleistungs-Rechnern). Es besteht ein enges Netzwerk von Kooperationen im In- und Ausland; internationale Projektaufenthalte und Industriepraktika gehören zum Studienprogramm. All dies hat zu ausgezeichneten Platzierungen in Evaluationen und Rankings geführt. Viele Absolventen entscheiden sich für eine anschließende Promotion, und die meisten würden auch ein zweites Mal wieder "Technische Biologie" studieren: nicht zuletzt, weil alle 360 Studierenden (60-70/Jahr) in konstruktiv-freundlicher Atmosphäre gut betreut werden.

Abschluss:

Bachelor of Science

Regelstudienzeit:

6 Semester

Unterrichtssprache:Deutsch
Praktika:

Kein Vorpraktikum erforderlich

Zulassungsbedingungen:

Zulassungsbeschränkung (NC) (Zulassungsbeschränkung in allen Fachsemestern)

Bewerbung:

Zum Wintersemester (bis 15. Juli)

Akkreditierung:

Die Qualität des Studiengangs ist in einem Akkreditierungsverfahren geprüft.

Prüfungsordnung: Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.
Modulhandbuch:

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

Wichtige Links:
Mögliche Berufe:

Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Master-Studiengänge:

Technische Biologie M.Sc.