Der Masterstudiengang Maschinenbau / Produktentwicklung und Konstruktionstechnik beschäftigt sich mit den Grundlagen sowie der Entwicklung und Anwendung von Methoden und Werkzeugen speziell für den Bereich Produktentwicklung / Konstruktionstechnik im Bereich Maschinenbau und angrenzenden Bereichen. Er leistet damit wichtige Beiträge zur Weiterentwicklung der Technik, für eine nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft sowie auch zur Entwicklung zukünftiger Produkte mit vielfältig integrierter technischer Intelligenz. Das Masterstudium besteht aus vier Vertiefungsmodulen, die die Grundlagenkenntnisse der Produktentwicklung und Konstruktionstechnik erweitern, und aus den zwei Spezialisierungsfächern Methoden der Produktentwicklung und Anwendungen der Konstruktionstechnik, die in dieser Form nur in dem spezialisierten Masterstudiengang angeboten werden. In diesen Fächern erwerben die Studierenden vertiefte Fach- bzw. Methodenkompetenz und erhalten Einblick in entsprechende Forschungs- und Praxisprojekte. Das vermittelte Wissen wird im jeweilig dazugehörigen Praktikum angewendet. Die vorgesehenen Schlüsselqualifikationen erlauben den Studierenden fachübergreifende Kenntnisse zu erwerben.

Während des Studiums ist ein 12-wöchiges Industriepraktikum abzulegen. Das Praktikum vermittelt Einblicke in die Entwicklung, Produktions- und Fertigungstechnik sowie die betrieblichen Abläufe. Das Erstellen einer Studienarbeit und der Masterarbeit fördert das selbstständige Erarbeiten von wissenschaftlichen Themen und Lösen von relevanten Forschungsfragen.

Das Masterstudium soll die Fähigkeit vermitteln, die wissenschaftlichen Methoden der Produktentwicklung anzuwenden und sie in ausgewählten Bereichen weiterzuentwickeln. Dabei wird der besonderen Verantwortung der Produktentwickler / Konstrukteure in Bezug auf Qualität, Funktion, Kosten und Nachhaltigkeit der zu entwickelnden Produkte Rechnung getragen.

Abschluss:

Master of Science

Regelstudienzeit:

4 Semester

Praktika:

Bis zum Abschluss des Masterstudiums ist ein 12-wöchiges Industriepraktikum nachzuweisen.
Praktikumsrichtlinien

Zulassungsbedingungen:

Die vollständigen Informationen über das Zulassungsverfahren und die Kriterien zur Feststellung der fachlichen Eignung finden Sie in der Zulassungsordnung.

Bewerbung:

Zum Wintersemester (bis 15. Juli) und zum Sommersemester (bis 15. Januar)

Akkreditierung:

Die Qualität des Studiengangs ist in einem Akkreditierungsverfahren geprüft.

Prüfungsordnung: Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

Maschinenbau / Produktentwicklung und Konstruktionstechnik M.Sc.

Prüfungsordnung
Prüfungsordnung   2011-08-24
Satzung über die Änderung der Prüfungsordnungen zur Anpassung an die Lissabon-Konvention (§ 36a LHG)   2013-03-11
Modulhandbuch:

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

Wichtige Links:
Mögliche Berufe:

Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit: