Tag der Lehre und des Lernens

Der Tag der Lehre und des Lernens ist eine universitätsweite Tagung, die für Wertschätzung und Sichtbarkeit der Lehre und des Lernens an unserer Universität steht. Der nächste Tag der Lehre und des Lernens findet am 10. April 2024 statt.

Lernen und Lehren auf einem attraktiven Campus

Der Tag der Lehre und des Lernens (TdLL) wird im April 2024 das erste Mal in Präsenz und zum Thema „Lernen und Lehren auf einem attraktiven Campus!“ stattfinden.

Der TdLL wird vom Prorektorat Lehre und Weiterbildung gemeinsam mit unserer Studierendenvertretung stuvus organisiert. Wie bei den letzten zwei Tagen der Lehre und des Lernens sind Sie herzlich eingeladen, sich an der Ausgestaltung durch Beiträge aktiv zu beteiligen. Folgende Themen haben wir uns überlegt:

  • Lebensraum Campus – Wie wird er attraktiv(er)?
  • Bildungsraum Campus – Wie werden Forschungs- und aktuelle Themen vermittelt?
  • Lernraum-Modelle – In welchem Umfeld will ich lernen?
  • Lehrraum-Modelle – Was brauche ich zum Lehren?
  • Lehr- /Lernformate – „Fördern und Fordern“ -  Gemeinsam zum Lernerfolg!
  • Studieninhalte – Was ist heute attraktiv?

Einreichungen von Lehrenden, Studierenden, Fakultäten und zentralen Einrichtungen sind bis zum Ende der Vorlesungszeit 2023/24 herzlich willkommen. Reichen Sie Ihren Beitrag per E-Mail ein.

Programm

Das endgültige Programm wird nach Eingang der Beiträge erstellt. 

Die Foyers im Pfaffenwaldring 47 werden als Ausstellungsflächen genutzt und ab 13.00 Uhr können bereits interessierte Ausstellende (Stände oder Poster etc.) ihre Beiträge bewerben. Ab 14.00 Uhr werden zwei Keynotes den TdLL im Hörsaal V47.03 einläuten. Der offizielle Teil des TdLL schließt sich an mit der Verleihung der Lehrepreise der Universität Stuttgart 2022 und 2023, der stuvus-Sonderpreise 2022 und 2023 und des DAAD-Preises für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender 2023. Danach haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, in verschiedenen Räumen Beiträge zu besuchen, die in parallelen Zeitslots stattfinden werden. Ein gemeinsamer Abschluss ab 17.00 Uhr im Foyer bei Snacks und einem Umtrunk soll den Tag der Lehre und des Lernens 2023 abrunden!

Falls Sie sich beteiligen wollen, Sie aber zu den Themen ganz andere Ideen haben als die angebotenen Anregungen, ist dies auch möglich. Senden Sie uns Ihre Idee einfach zu! Bei den vortragsähnlichen Formaten möchten wir nur zeitliche Vorgaben machen, die inhaltliche Gestaltung bleibt ganz Ihnen überlassen. Ob Sie eine Diskussion anleiten oder einen Workshop durchführen, alles ist möglich. 

Ihre Beiträge können in folgenden Formaten eingereicht werden:

  • 45-Minuten Slot
    Workshop: Beiträge in Form von Workshops sind teilnehmendenorientiert: ausgehend von einer klar abgegrenzten Fragestellung, folgt ein inhaltlicher Input. Die Teilnehmenden erhalten dann die Möglichkeit den Input anhand der Fragestellung zu bearbeiten und für sich zu reflektieren. Bitte teilen Sie uns auch die maximale Gruppengröße mit.
  • 30-Minuten-Slot
    Präsentation: Beiträge in Form von Präsentation werden mit maximal 30 Minuten (20 min. Vortrag + 10 min. Diskussion) angesetzt. Präsentationen sollten eine Verbindung von praktischen Erfahrungen mit theoretischen Konzepten gewährleisten und praxisrelevante Ergebnisse präsentieren.
  • 15-Minuten-Slot
    Alternative Beitragsformate: z.B. in Form von dialogorientierten Beiträgen (Knowledge- oder Conversation-Café), Poster, Disputationen, Werkstatt-Sessions, theatrale und kreative Methoden, Rollen- und Planspiele etc.
  • Ausstellungs-Formate
    Poster, Stände, Führungen etc.

Blick in das virtuelle Tagungsfoyer.

Rückblick auf den Tag der Lehre und des Lernens 2022

Gemeinsam internationale Lehre gestalten

Der zweite Tag der Lehre und des Lernens (TdLL) fand 2022 unter dem Motto „Universität Stuttgart beyond THE LÄND!“ statt. Virtuell tauschten sich die Teilnehmenden über internationale Aspekte in der Lehre aus und lernten voneinander. 

Rückblick auf den Tag der Lehre und des Lernens 2021

Wie digital ist gute Lehre?

Der Tag des Lehrens und Lernens fand 2021 unter dem Motto „Wie digital ist gute Lehre?“ statt. Die Veranstaltung reflektierte einerseits die Erfahrungen der Corona-Semester, andererseits gab sie aber auch einen Ausblick auf die Zeit danach, in der die Universität klar erwartet, zu ihrem Selbstverständnis als Präsenzuniversität zurückzufinden.

Kontakt

 

Organisation TdLL

  • E-Mail schreiben
  • Der Tag der Lehre und des Lernens wird vom Prorektorat Lehre und Weiterbildung organisiert.
Zum Seitenanfang