03.12.

3. Dezember 2019

Für alles ist gesorgt? Die Zukunft der Künstlichen Intelligenz

Bürgerdialog mit den RiffReportern als Unterhausdebatte

Zeit
3. Dezember 2019 18:00 Uhr

Die Künstliche Intelligenz macht die Mächtigen der Welt noch mächtiger, weil sie ihnen Kontrolle über die Bürger verleiht. Die Bürger wiederum macht die KI als Arbeitskräfte überflüssig, weil Maschinen die meisten Aufgaben bald besser erledigen werden als Menschen. Sieht so unsere Zukunft aus? Wir finden: Die Bürger können da ein Wort mitreden und wir laden Sie zu einer Debatte darüber ein, was wir heute tun können, um die Entwicklung zu steuern. Studentische Produktionsteams begleiten die Veranstaltung.

Ablauf

18.00    Beginn & Begrüßung 

18.10   „Digitale Überwachung“. Einführung durch die Zukunftsreporter 

18.30    Debatte

19.15    Pause - Get Together & Snack

19.45    „Arbeit in der digitalisierten Welt“. Einführung durch die Zukunftsreporter

20.00    Debatte

20.45    Schlusswort

Format Unterhausdebatte:
Inspiriert vom britischen Unterhaus bietet dieses Diskussionsformat eine abwechslungsreiche und anregende Form des Dialogs. Die Zukunftsreporter Alexander Mäder und Rainer Kurlemann legen ihre jeweils gegensätzlichen Standpunkte dar. Dann setzten sich die Teilnehmenden hinter denjenigen, dessen Meinung sie vertreten und nehmen an der sich anschließenden Debatte teil. Wer im Laufe der Gespräche seine Meinung ändert, setzt sich um. Eine Moderation sorgt für einen geordneten Ablauf der Debatte.

Eine Veranstaltung des Internationalen Zentrums für Kultur- und Technikforschung (IZKT)

Informationen 

Stadtbibliothek am Mailänder Platz
Mailänder Platz 1
70173  Stuttgart
Zum Seitenanfang