21.05.

21. Mai 2019

Alexander von Humboldt im Aufbruch zur modernen Welt

Geschichte im Rathaus

Zeit
21. Mai 2019 19:00 Uhr

Alexander von Humboldt (1769–1859) erlebte wie kein Zweiter die epochalen Wandlungsprozesse, die Europa und die Welt zwischen der Aufklärungszeit und dem Durchbruch von Industrialisierung und Nationalstaaten erfassten. Durch seine Forschungen, Reisen und grenzenlose Neugierde trug er dazu bei, unterschiedliche geographische Räume und intellektuelle Themen miteinander zu verknüpfen.

Der Vortrag verdeutlicht Humboldts Bedeutung für den Aufbruch in die moderne, zunehmend vernetzte und globale Welt ebenso wie seine Suche nach einer eigenen Identität inmitten revolutionärer Zeiten. Er basiert auf dem Buch „Alexander von Humboldt“, das Professor Daum 2019 zum 250. Geburtstag des Universalgelehrten veröffentlicht hat.

Es spricht Professor Dr. Andreas W. Daum, Professor für Neuere Geschichte, State University of New York, Buffalo, USA. Vortrag in deutscher Sprache.

Die Reihe "Geschichte im Rathaus" wird gemeinsam von der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Historischen Institut der Universität organisiert.

Flyer 

Rathaus
3. Obergeschoss
Großer Sitzungssaal
Marktplatz 1
70173  Stuttgart