Datum: 8. Oktober 2019, Nr. 89

Universität Stuttgart erhält erneut Zertifikat für Qualitätsmanagement in Studium und Lehre

Renommierte Schweizer Agentur beschließt Systemakkreditierung für Studiengänge

Nach der Erstakkreditierung im Jahr 2012 ist die Universität Stuttgart im September 2019 durch die Akkreditierungskommission der international renommierten „schweizerischen agentur für akkreditierung und qualitätssicherung“ (aaq) ohne Auflagen reakkreditiert worden. Der Universität Stuttgart wird damit wiederholt bescheinigt, dass sie über adäquate Instrumente und Verfahren verfügt, um die Qualität ihrer Studiengänge nationalen und internationalen Vorgaben entsprechend systematisch zu sichern und weiterzuentwickeln. Die Universität Stuttgart ist die erste reakkreditierte Universität im Verbund der führenden Technischen Universitäten Deutschlands (TU 9) und die erste in Baden-Württemberg.

Die Systemakkreditierung bewertet – statt einzelner Studiengänge (Programmakkreditierung) – das gesamte Qualitätsmanagement im Bereich Studium und Lehre einer Hochschule. Die Gutachter stellen in ihrem Bericht fest, dass an der Universität Stuttgart ein „sehr wirksames System der Qualitätssicherung“ etabliert wurde und alle für die Qualitätssicherung erforderlichen Instrumente überzeugend konzipiert und aufeinander abgestimmt seien. Insbesondere bewirke das hohe Engagement aller Beteiligten, dass das System lebe und von allen gelebt werde. Die Gutachter hatten durchgängig den Eindruck, dass „alle Gruppen tatsächlich mit Herzblut dabei sind und auch hinter dem System stehen“.

Prof. Wolfram Ressel, Rektor der Universität Stuttgart, dankte allen Lehrenden und allen lehrunterstützenden Beschäftigten in der Universitätsverwaltung und den zentralen Einheiten für ihren jahrelangen Einsatz im Dienste der Qualitätsentwicklung. Er zeigte sich sehr darüber erfreut, dass die Kommission insbesondere vom Auftreten und Engagement der Studierenden  begeistert waren. Ressel betonte: „Wir werden das zentrale Thema Qualitätsmanagement in allen Bereichen mit Nachdruck weiter vorantreiben. Das an unserer Universität entwickelte Stuttgarter Evaluationsmodell (SEM) ist beispielhaft für die Qualitätssicherung und -entwicklung in allen Kernprozessen an der Universität.“

Die Begehungen zur Reakkreditierung fanden in diesem Jahr im Februar und April statt. Die Erneuerung der Systemakkreditierung ist bis zum 30. September 2027 gültig.

Diese Mitteilung als PDF-Version

Kontakt

Hans-Herwig  Geyer
Dr.

Hans-Herwig Geyer

Leitung Hoch­schul­kommu­ni­ka­tion und Presse­sprecher

Zum Seitenanfang