Presseinfo 41:  Copyright:

Datum: 8. Mai 2018, Nr. 41

Uni Stuttgart überzeugt in der Kategorie Unterstützung am Studienanfang

Ergebnisse des CHE Hochschulranking 2018

Die Fächer Technische Biologie,  Informatik, Geodäsie und Geoinformatik sowie Mathematik der Universität Stuttgart erreichen in der Kategorie „Unterstützung am Studienanfang“ die Spitzengruppe, vermeldet das aktuell herausgegebene Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE). In der Kategorie „Abschlüsse in angemessener Zeit“ können die Fachbereiche Chemie, Physik und Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften überzeugen und sind jeweils in die Spitzengruppe vertreten. Studierende der Chemie schätzen zudem die Vermittlung der Fachkompetenzen. Physik-Studierende sind sehr zufrieden mit der Unterstützung im Studium.

Die Universität Stuttgart hat ihre Angebote rund um den Studienbeginn in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut und erweitert. Studienlotsen, Lernräume, qualifizierte Studienberatung, die studienvorbereitenden und -begleitenden Kurse des MINT-Kollegs Baden-Württemberg an der Universität Stuttgart und weitere Angebote zur Orientierung, Beratung und Qualifizierung sorgen für eine optimale Studieneingangsphase. So ist das sehr gute Abschneiden in der  Kategorie „Unterstützung am Studienanfang“ nicht verwunderlich. Für diesen Indikator wurden verschiedene Aspekte zu Beratungs- und Orientierungsmöglichkeiten bzw. Möglichkeiten der Begleitung, Individualisierung und zeitlichen Flexibilisierung Studierender und angehender Studierender in den verschiedenen Phasen des Studieneinstiegs zusammengefasst. Für die drei Phasen vor Studienbeginn, zum Studieneinstieg sowie im ersten Studienjahr gab es Punkte für verschiedene Angebote, die jeweils für die einzelnen Phasen sowie insgesamt Ranggruppen zugeordnet werden.

Das CHE Hochschulranking

Das aktuelle Hochschulranking des CHE hat an den Hochschulen in Baden-Württemberg folgende Fächer bewertet: Biologie / Biowissen-schaft, Chemie, Geografie, Geowissenschaften, Informatik, Mathematik, Medizin, Pflegewissenschaft, Pharmazie, Physik, Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Sport / Sportwissenschaft, Sport Lehramt und Zahnmedizin.

Für das Ranking werden mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen untersucht und über 150.000 Studierende befragt. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst es Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Jedes Fach wird im Dreijahresrhythmus neu bewertet. Das CHE Hochschulranking wird im aktuellen ZEIT Studienführer 2018/19 veröffentlicht. Das Ranking ist ab sofort auch auf ZEIT CAMPUS ONLINE unter www.zeit.de/che-ranking abrufbar.

Diese Mitteilung als PDF-Version