Deutsche Hochschulmeister im Turnen Deutsche Hochschulmeister im Turnen

18. Juli 2017

Deutscher Hochschulmeister im Turnen

Am 07. Juli vertraten 27 aktive Teilnehmer und Teilnehmerinnen, bestehend aus Sportlern, Kampfrichtern und Betreuern, sowie 13 Fans die Universität Stuttgart bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) in Würzburg.
[Bild: Universität Stuttgart / Hochschulsport]

Erste DHM-Frauenmannschaft der Universität Stuttgart

Besonders erfreulich: In diesem Jahr gelang es erstmals mit vier Starterinnen Pia Pohl, Alessa Maisch, Lara Rüping und Anna-Sophia Müller eine kleine DHM-Frauenmannschaft aufzustellen. Unter 12 starken Mannschaften belegten die Sportlerinnen den 8. Platz.

Titelverteidigung als Deutscher Meister

Das Männerteam, das im vergangenen Jahr Vizemeister wurde, ging mit den vier Startern Fabian Geyer, Yasin el Azzazy, Hanno Müller und Jan-Moritz Bortt in den mit vielen Bundesligisten hochkarätig besetzten Wettkampf.

Unter 79 DHM-Männern konnte sich Fabian Geyer mit einer Bronzemedaille in der Einzelwertung durchsetzen. Am Ende des ersten Wettkampftages belegte das Stuttgarter Team den ersten Platz. Damit erhielt die WG Stuttgart seit 2004 schon den fünften Deutschen Meistertitel.

Erfolgreicher ADH-Cup

Am Folgetag stand der ADH-Cup an. Bei den Frauen konnte mit sieben Starterinnen Antonija Leko, Büsra Celik, Katharina Muth, Leonie Egenberger, Lucia Theurer, Maja, Simon und Nora Haas eine personelle Verstärkung zum Vorjahr erreicht werden. Das Stuttgarter Team erreichte den 23. Platz.

Bei den Männern konnten mit den acht Startern Deniz Bulut, Dominik Braun, Fabian Borowiak, Fabio Sterrantino, Florian Stockburger, Ralf Baumann, Robin Dürr und Yamandu Eckstein, die maximal mögliche Mannschaftsstärke voll besetzt werden. Mit einer deutlichen Verbesserung um drei Platzierungen im Vergleich zum Vorjahr, belegten sie den 6. Platz.

Bei den Gerätefinals machte Fabian Geyer mit den Vizemeistertiteln an Boden, Pferd und Sprung seinen Medaillensatz mit Gold und Bronze vom Vortag komplett.

Ausblick auf die Sommer Universade in Taipeh

Die sportlichen Highlights des Sommers sind damit nicht beendet. Kim Bui, Studentin der Technischen Biologie an der Universität Stuttgart, wird bei der Sommer Universade in Taipeh erneut für Deutschland und die Universität Stuttgart im Geräteturnen antreten. Sie hat im letzten Jahr bereits erfolgreich für die Damenmannschaft Turnen bei den Olympischen Spielen in Rio geturnt.