Logo Green Office

17. Dezember 2021

Greenesto erhält Förderung des Stuttgarter Klimafonds

Das Projekt Greenesto erhält knapp 100.000 Euro Förderung für sein innovatives Workshop-Format im Bereich Klimaschutz.
[Bild: Universität Stuttgart]

Gemeinsam mit der ARENA2036 und dem Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung (ENI) hat das Green Office der Universität Stuttgart einen Förderantrag beim Klima-Innovationsfonds der Landeshauptstadt Stuttgart eingereicht. Mit Erfolg.

Das Projekt Greenesto ist eines von zehn geförderten Projekten, das die Landeshauptstadt Stuttgart mit 10 Millionen Euro unterstützt. Die Förderung ist insbesondere für innovative Projekte im Bereich Klimaschutz und Klimafolgenanpassung und Teil eines 200 Millionen Euro umfassenden Aktionsprogramm zum Klimaschutz der Stadt Stuttgart. Damit ist der Aktionsfond einer der weltweit größten kommunalen Innovationsfonds für das Klima.

Von Januar bis Dezember 2022 soll das Projekt „Greenesto – adVANce your mindset“ den Dialog zum Thema Nachhaltigkeit in unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen fördern, um nachhaltiges Umdenken und Klimabewusstsein zu initiieren, sowie zu proaktivem Handeln zu befähigen. Der Grundgedanke des Workshopformats basiert dabei auf der Methode des Mindset-Changes und des Design Thinkings. Ein ausgebauter E-Van dient dabei als mobile Workshop-Plattform. Ein interdisziplinären Team aus Coaches, Mentoren und anderen kreativen Köpfen werden die Workshops ab Frühjahr 2022 u.a. in Schulen durchführen.

Langfristig möchte das Projekt eine Blaupause für einen Nachhaltigkeitsdialog entwickeln; denn im Kampf gegen den Klimawandel braucht es neben technologischen Lösungen und politischen Leitlinien vor allem ein Umdenken in der Gesamtbevölkerung.

Arena2036
Zum Seitenanfang