Abschluss: Bachelor of Arts – Ein-Fach

Sportwissenschaft: Soziologie und Management

Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Unterrichtssprache: deutsch

Im B.A. Sportwissenschaft: Soziologie und Management erwerben die Studierenden sportwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen, die sie für leitende Tätigkeiten in sportbezogenen Organisationen qualifizieren:

  • Sie erhalten eine Einführung in die unterschiedlichen Teildisziplinen der Sportwissenschaft.
  • Sie erwerben ein fundiertes Wissen im Bereich der Sportsoziologie und des Sportmanagements und lernen, dieses Wissen in sportbezogenen Feldern anzupassen. Zudem erhalten sie auch grundlegende Einblicke in Fragen des Sport- und Vereinsrechts.
  • Sie werden im Rahmen integrierter wirtschaftswissenschaftlicher Studien in die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre eingeführt.

Sozial­wissen­schaf­ten

Dauer: 2:31 | Quelle: YouTube
+-
  • Ein Interesse an der Entwicklung des Sports in der modernen Gesellschaft.
  • Ein Interesse an Sportsoziologie und Betriebswirtschaftslehre.
  • Ein Interesse daran, Entwicklungsprozesse des Sports sowie Sportangebote in Vereinen, Verbänden, Unternehmen und Kommunen konzeptionell zu gestalten.

Studienverlaufsplan

Modulhandbuch

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

  • Das Modulhandbuch finden Sie in C@MPUS, dem Campus Management Portal der Universität Stuttgart (Klickpfad: Abschluss auswählen  - Klick auf das Buch hinter dem Namen des Studiengangs).

Praktika

Bis zum Abschluss des Bachelorstudiums ist ein 10-wöchiges Praktikum nachzuweisen, das im Bereich des organisierte Sports (z.B. Vereine oder Verbände), in sportbezogenen Unternehmen oder im Bereich der kommunalen Sportverwaltung abgeleistet werden soll.

Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

Sportwissenschaft: Soziologie und Management - Bachelor of Arts

Prüfungsordnung
Prüfungsordnung 25.07.17
Dieser Bachelorstudiengang ist ein Ein-Fach-Bachelor of Arts.
Zulassungsbedingungen

Zulassungsbeschränkung (NC) (Zulassungsbeschränkung auch bei Bewerbung ins höhere Fachsemester)
Auswahlkriterien und Zulassungssatzung mit genauen Hinweisen zum Auswahlverfahren und zu beizulegenden Nachweisen


Bewerbung

Zum Wintersemester (bis 15. Juli) 

Der Studiengang reagiert auf die hohe gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung des Sports mit einer fundierten Ausbildung im Bereich sportsoziologischer, sportökonomischer und betriebswirtschaftlicher Inhalte, die die Studierenden für konzeptionelle Tätigkeiten im gesamten sport- und veranstaltungsbezogenen Beschäftigungsmarkt qualifiziert. Konkrete Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnen sich im Hinblick auf folgende Organisationen:

·         Sportvereine und -verbände,
·         Kommerzielle Sportanbieter,
·         Sportrechtevermarktungsagenturen,
·         Marketingabteilungen in Unternehmen,
·         Unternehmen im Bereich der Sportartikelindustrie,
·         Eventagenturen in den Bereichen Sport und Freizeit,
·         Betreiber von Sport- und Freizeitstätten sowie
·         kommunale Sportverwaltungen.

 

Wichtige Links
Akkreditierung
Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt für weitere Fragen

Dieses Bild zeigt Stahl
Dr.

Klaus Seiberth

Studiengangsmanager