Symbolbild Studiengang Erneuerbare Energien

Abschluss: Bachelor of Science 

Erneuerbare Energien

Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Unterrichtssprache: deutsch
[Foto: kflgalore, Fotolia]

Erneuerbare Energien und Verfahren zur Steigerung der Energieeffizienz sind gefragte Zukunftstechnologien. Der Studiengang ist ein anspruchsvoller Ingenieurstudiengang, in dem breite Grundlagen für die Zusammenhänge und Konzepte der Energiewandlung gelegt werden. Er gibt einen Überblick über den gesamten Bereich der Erneuerbaren Energien und vertieft in zwei Formen der Erneuerbaren Energien aus dem Bereich der elektrischen, thermischen oder kinetischen Energiesysteme. Wichtig ist auch die Integration in die bisherige Energieversorgungsstruktur.

Die Schwerpunkte liegen auf der Solarthermie, Photovoltaik, Windenergie, Wasserkraft, Biomasse und Netzintegration. Der Studiengang bereitet Sie auf die vielfältigen Tätigkeitsfelder in dieser Wachstumsbranche vor.

Ingenieur­wissen­schaften

Dauer: 2:42 | Quelle: YouTube
+-
  • Sie haben Spaß an Technik, an innovativen Ideen und Lösungen.
  • Sie sind bereit, sich selbständig in ein Gebiet einzuarbeiten, sich Wissen anzueignen und es anzuwenden.
  • Gute schulische Leistungen in Mathematik und Physik sind sehr vorteilhaft.
  • Zwar sind englische Sprachkenntnisse anfangs weniger wichtig, im Laufe des Studiums werden sie jedoch zunehmend vorausgesetzt.
Modulhandbuch

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

  • Modulhandbuch
    Das Modulhandbuch finden Sie auch in C@MPUS, dem Campus Management Portal der Universität Stuttgart (Klickpfad: Abschluss auswählen  - Klick auf das Buch hinter dem Namen des Studiengangs).

Praktika

Die Zulassung zum Studium setzt ein mind. achtwöchiges Vorpraktikum voraus. Der Nachweis über das abgeleistete Vorpraktikum ist spätestens zum Vorlesungsbeginn des 1. Fachsemesters beim Praktikantenamt vorzulegen. Diese Frist kann ausnahmsweise verlängert werden, wenn das Vorpraktikum aus zwingenden Gründen nicht durchgeführt werden konnte. In diesem Fall ist das Vorpraktikum spätestens bis zum Beginn des 3. Semesters nachzuweisen.

Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

Erneuerbare Energien - Bachelor of Science

Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

Prüfungsordnung 15.07.16
Alte Prüfungsordnung

Die genauen Übergangsbestimmungen finden Sie in der jeweils neueren Prüfungsordnung.

Prüfungsordnung 09.09.11
Änderung der Prüfungsordnungen von Bachelorstudiengängen die am MINT-Kolleg Baden Württemberg beteiligt sind 11.03.13
Satzung über die Änderung der Prüfungsordnungen zur Anpassung an die Lissabon-Konvention (§ 36a LHG) 11.03.13
Prüfungsordnung 21.07.09
  • Anlagen- und SystemplanerInnen in Ingenieurbüros, in mittelständischen Unternehmen sowie Industrieunternehmen
  • IngenieurInnen in Entwicklungs- und Forschungsabteilungen der Industrie
  • BetriebsingenieurInnen in der Energiewirtschaft
  • MitarbeiterInnen in internationalen, nationalen und lokalen Behörden oder Ämtern im Rahmen der Planung und der Genehmigung von erneuerbaren Energieanlagen
  • MitarbeiterInnen in Prüf- und Messinstituten
  • Technische MitarbeiterInnen in Hochschulen und Forschungseinrichtungen
Wichtige Links
Akkreditierung
Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt für weitere Fragen

Dieses Bild zeigt Wörz
M.Sc.

Lena Wörz

Studiengangsmanagerin und Fachstudienberaterin