Symbolbild Studiengang Berufspädagogik / Technikpädagogik

Abschluss: Bachelor of Arts – Hauptfach, Nebenfach

Berufspädagogik / Technikpädagogik

Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Unterrichtssprache: deutsch

Damit wir ein Leben lang lernen können, brauchen wir qualifiziertes Personal, das aus- und weiterbilden kann. Im Mittelpunkt der Berufspädagogik steht die Gestaltung von Lehr-Lernprozessen. Dabei stellen sich Fragen wie zum Beispiel: Was fördert das Lernen? Wie geht man mit Schwierigkeiten um? Wie muss Lernmaterial aussehen, damit ich die richtige Personengruppe anspreche? Welche Methoden und Konzepte gibt es? Wie funktioniert die Berufswahl? Wie hilft man jemandem, den „richtigen“ Beruf zu finden?
Das Ziel des Studiengangs ist es, die Absolventinnen und Absolventen u.a. darauf vorzubereiten, (eigene) Lehrangebote für die Aus- und Weiterbildung zu erstellen, durchzuführen und zu überprüfen.

+-

Studierende sollten ein generelles Interesse an Erwachsenenbildung und ihrer Konzeption mitbringen. Darüber hinaus sollten sie Spaß an empirischer Bildungsforschung haben und die Fähigkeit zu kritischer Reflektion besitzen.

Studienverlaufsplan

Tabellarischer Studienaufbau des Hauptfachs
Modulhandbuch

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

  • Modulhandbuch
    Das Modulhandbuch finden Sie in C@MPUS, dem Campus Management Portal der Universität Stuttgart (Klickpfad: Abschluss auswählen  - Klick auf das Buch hinter dem Namen des Studiengangs).

Praktika

Wenn Berufspädagogik B.A. im Hauptfach studiert wird, ist ein Fachpraktikum vorgesehen. Dieses dauert je nach Prüfungsordnung mindestens drei Monate.

Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

Berufspädagogik / Technikpädagogik - Bachelor of Arts

Prüfungsordnung
Prüfungsordnung 05.11.08
Erste Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung 05.09.11
Satzung über die Änderung der Prüfungsordnungen zur Anpassung an die Lissabon-Konvention (§ 36a LHG) 11.03.13
Neunte Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung 17.08.15
Alte Prüfungsordnungen

Die Übergangsbestimmungen finden Sie in der jeweils neueren Prüfungsordnung.

Siebte Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung 09.08.13
Achte Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung 15.08.14
Dritte Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung 05.09.11
Sechste Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung 31.08.12
Dieser Studiengang ist im Kombinations-Bachelor of Arts sowohl als Hauptfach als auch als Nebenfach wählbar.
Fächerkombinationen

Bachelor of Arts

Zulassungsbedingungen

Hauptfach: Zulassungsbeschränkung (NC) zum WS 2017/18

Nebenfach: keine Zulassungsbeschränkung (NC) zum WS 2017/18


Bewerbung

Zum Wintersemester

  • Hauptfach: Bewerbung bis 15. Juli
  • Nebenfach: Bewerbung bis 15. Juli bei Kombination mit einem zulassungsbeschränkten Fach; Bewerbung bis 15. September bei Kombination mit einem zulassungsfreien Fach
  • Zur Bewerbung

An der Universität Stuttgart besteht die Möglichkeit, im Anschluss den Master of Science Technikpädagogik (Profil C - betriebliche Bildung) zu studieren.

Der Studiengang bereitet für die betriebliche Bildungsarbeit in all ihren Facetten vor. Je nach gewähltem Nebenfach und weiterer Qualifikationen kommen unterschiedliche Berufe in Frage.

Beispielsweise sind Tätigkeiten in folgenden Bereichen möglich:

  • Training
  • Lehr-Lernmittelherstellung
  • Aus- und Weiterbildung
  • Personalentwicklung

Ist Berufspädagogik als Nebenfach gewählt, richtet sich die Berufswahl in erster Linie nach dem Hauptfach.

Weitere Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Wichtige Links
Akkreditierung
Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt für weitere Fragen

Dieses Bild zeigt Endreß
Dr.

Annika Endreß

Fachstudienberaterin