Diese Seite wurde für Interessierte erstellt.
Informationen für Studierende zum Studiengang Erneuerbare Energien.

 kflgalore, Fotolia

Bachelor of Science 

Erneuerbare Energien

Studienbeginn: Wintersemester
Regelstudienzeit: 6 Semester
Unterrichtssprache: deutsch
[Foto: kflgalore, Fotolia]

Der Einsatz von Erneuerbaren Energien umfasst verschiedenste Technologien. Denn jede Form von Energiewandlung z.B. durch einen Solarkollektor oder einem Windrad, unterliegt spezifischen physikalisch-technischen Prinzipien. Diese technologische Vielfalt spiegelt sich im interdisziplinären Aufbau des Bachelor-Studiengangs wider. Die Kombination elementarer Studienfächer aus dem Maschinenbau, der Elektrotechnik und Informatik sowie Luft- und Raumfahrttechnik öffnet den Zugang zu verschiedensten Kompetenzfeldern.

Individuelle Gestaltungsräume bietet der Wahlbereich, der drei Arten von Erneuerbaren Energien abdeckt. Die Schwerpunkte liegen auf der Windenergie, Wasserkraft, Solarthermie, Photovoltaik, Biomasse und Netzintegration. Der Studiengang bereitet Sie auf die vielfältigen Tätigkeitsfelder in dieser Wachstumsbranche vor. Ergänzende experimentelle Laborübungen, Projektarbeiten und Exkursionen vermitteln berufliche Perspektiven und Einblicke in die Praxis der Forschung, der Entwicklung und der Anwendung von Erneuerbaren Energien.

Aktuelles:

Die Mindestdauer des Vorpraktikums wurde auf vier Wochen reduziert.

Ingenieur­wissen­schaften

Dauer: 2:42 | Quelle: YouTube
  • Sie haben Spaß an Technik, an innovativen Ideen und Lösungen.
  • Sie sind bereit, sich selbständig in ein Gebiet einzuarbeiten, sich Wissen anzueignen und es anzuwenden.
  • Gute schulische Leistungen in Mathematik und Physik sind sehr vorteilhaft.
  • Zwar sind englische Sprachkenntnisse anfangs weniger wichtig, im Laufe des Studiums werden sie jedoch zunehmend vorausgesetzt.
  • Elektrischen Energiesysteme: Photovoltaik, Windenergie plus Zusatzfächer
  • Thermische Energiesysteme: Biomasse, Solarthermie plus Zusatzfächer
  • Kinetische Energiesysteme: Windenergie, Wasserkraft plus Zusatzfächer
Zulassungsbedingungen

Keine Zulassungsbeschränkung (NC) zum WS 2019/20

Bewerbung

Zum Wintersemester (bis 15. September)

  • Anlagen- und SystemplanerInnen in Ingenieurbüros, in mittelständischen Unternehmen sowie Industrieunternehmen
  • IngenieurInnen in Entwicklungs- und Forschungsabteilungen der Industrie
  • BetriebsingenieurInnen in der Energiewirtschaft
  • MitarbeiterInnen in internationalen, nationalen und lokalen Behörden oder Ämtern im Rahmen der Planung und der Genehmigung von erneuerbaren Energieanlagen
  • MitarbeiterInnen in Prüf- und Messinstituten
  • Technische MitarbeiterInnen in Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Weitere Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Welche Möglichkeiten habe ich allgemein?

Interkultureller Austausch, Ihr Studienfach aus einer anderen Perspektive, Mehrsprachigkeit, Abenteuer, neue Freundschaften, Reisen… all dies erleben Sie während eines Auslandsaufenthalts! Sie interessieren sich für einen ein- bis zweisemestrigen Studienaufenthalt über die Austauschprogramme, für einen Forschungsaufenthalt, einen Sprachkurs oder ein Praktikum, oder Sie möchten an einer Summer School teilnehmen. Das Dezernat Internationales hilft Ihnen, Ihren Aufenthalt zu verwirklichen. Ihr erster Schritt ins Ausland beginnt mit einer Gruppenberatung im Dezernat Internationales, zu der Sie sich online anmelden können. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Wie ist der Aufbau meines Studiums?

Die Zulassung zum Studium setzt ein mind. vierwöchiges Vorpraktikum (ab Studienordnung WS2019/20) voraus. Der Nachweis über das abgeleistete Vorpraktikum ist beim Praktikantenamt vorzulegen. Diese Frist kann ausnahmsweise verlängert werden, wenn das Vorpraktikum aus zwingenden Gründen nicht durchgeführt werden konnte. In diesem Fall ist das Vorpraktikum spätestens bis zum Beginn des 3. Semesters nachzuweisen.

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

Das Modulhandbuch finden Sie in C@MPUS, dem Campus Management Portal der Universität Stuttgart (Klickpfad: Abschluss auswählen  - Klick auf das Buch hinter dem Namen des Studiengangs).

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt für weitere Fragen

Dieses Bild zeigt Mack
M.Sc.

Alexander Mack

Abteilung Kraftwerksfeuerungen (KWF)

Zum Seitenanfang