Studienwahl-Kompass

Fahrzeug- und Motorentechnik

Bachelor Fahrzeug- und Motorentechnik – Orientierung für Studieninteressierte
[Foto: FKFS]

Fahrzeug- und Motorentechnik

  1. ALS BACHELOR OF SCIENCE

ABSCHLUSS

Bachelor of Science

BEWERBUNGSSCHLUSS

15. September

PRAKTIKUM

Erforderlich

vor Studienbeginn

ZULASSUNG

Unbeschränkt

BEGINN

Wintersemester

REGELSTUDIENZEIT

6 Semester

Fahrzeug- und Motorentechnik

„Das Auto“ fasziniert und begeistert Sie? Das Kraftfahrzeug in all seinen Varianten und technischen Teilgebieten steht im Bachelor-Studiengang Fahrzeug- und Motorentechnik von Anfang an im Mittelpunkt. Damit ist das Studium einzigartig in ganz Deutschland. Sie erhalten eine theoriebasierte Grundlagenausbildung in natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächern wie Mathematik, technischen Mechanik, Physik, Thermodynamik, Informatik, Elektrotechnik, Werkstoffkunde und Konstruktionslehre. Darüber hinaus spezialisieren Sie sich auf mindestens zwei der drei zentralen Themengebiete: Kraftfahrzeugtechnik, Fahrzeugantriebe und Kraftfahrzeugmechatronik.

Gut zu wissen

Sie sollten ein großes Interesse an Technik (und Elektrotechnik) mitbringen. Darüber hinaus sind gute Kenntnisse in Mathematik und Physik unabdingbar − denn diese Fächer bilden die Basis für Ihr Studium. 

Im Studium Fahrzeug- und Motorentechnik profitieren Sie vom Programm MentorING. MentorING unterstützt Sie beim Start ins Studium u.a. mit Einführungsveranstaltungen. In regelmäßigen Treffen mit Tutor*innen – das sind Studierende höherer Fachsemester – und mit Mentoren (Professorinnen und Professoren) bekommen Sie Tipps, worauf Sie beim Studieneinstieg achten sollten und können Ihre Fragen dazu stellen. Das Programm ist ein besonderes Angebot der Gemeinsamen Kommission Maschinenbau (GKM).  Die GKM koordiniert alle Angelegenheiten in Studium und Lehre für die Maschinenbau-Studiengänge an der Uni Stuttgart und damit auch für den Studiengang Fahrzeug- und Motorentechnik. 

Mehr erfahren

Sie haben bis zu 10 Semester Zeit Ihr Studium zu absolvieren. 

Der Bachelor bereitet auf das weiterführende Master-Studium vor.

Neben der fachlichen Spezialisierung bekommen Sie allgemein im Maschinenbau einsetzbare natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen mit auf den Weg. Diese ermöglichen es Ihnen, sich in viele Richtungen weiterzuentwickeln. Typische Arbeitgeber sind später z. B. Automobilhersteller, Automobilzulieferer oder Ingenieurbüros.

Informieren Sie sich bitte auf der Seite „Bewerbung“.

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Zum Seitenanfang