Hochschulkommunikation

Presse

Aktuelle Meldungen, Fotos und Videos aus Forschung, Lehre, Weiterbildung und Hochschulpolitik sowie Experten als Ansprechpartner stehen für Journalistinnen und Journalisten bereit.

Presseverteiler

Sie möchten aktuell und regelmäßig informiert werden? Dann lassen Sie sich in unserem Presseverteiler aufnehmen, schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten.

Expertenservice

Expertinnen und Experten der Universität Stuttgart beantworten Ihre Fragen zu Fachthemen. Expertenlisten finden sich zu E-Humanities, Energieforschung, Informationstechnologie mit Simulation und Visualisierung, Leichtbau, Mobilität und Verkehr sowie zu Produktion. Für viele weitere Themen stehen unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zur Verfügung

Bildergalerie

Mit dieser Bildergalerie bieten wir interessierten Pressemedien eine wechselnde Fotoauswahl zur honorarfreien Nutzung als Download an. Die Verwendung ist nur unter Angabe der Urheberschaft beziehungsweise der Quelle (ersichtlich rechts unten im Vorschaubild) und unter Bezugnahme auf die Universität Stuttgart gestattet. Sollten Sie Interesse an weiteren Motiven haben, so wenden Sie sich bitte an die Abteilung Hochschulkommunikation unter 0711/685 82543. Dort sind die unten stehenden Fotos zudem in noch höherer Auflösung zu bekommen.

Bilder der Universitätsleitung und Campusbilder

Imagefilm "We study the future"

Quelle: YouTube

Uniportrait

+-

Universität Stuttgart

Die Universität Stuttgart pflegt ein interdisziplinäres Profil mit Schwerpunkten in den Natur- und Ingenieurwissenschaften. Gegründet 1829, hat sich die frühere Technische Hochschule zu einer weltweit nachgefragten Ausbildungs- und Forschungsstätte mit 27.000 Studierenden und 5.000 Mitarbeitern entwickelt. Ihre herausragende Stellung spiegelt sich unter anderem in dem Exzellenzcluster „Simulation Technology“ (SimTech) und der Graduiertenschule „Advanced Manufacturing Engineering“ (GSaME), dem Forschungscampus ARENA2036 sowie in zahlreichen Sonderforschungsbereichen. Schwerpunkte sind die Bereiche Modellierung und Simulationstechnologie, Neue Materialien, Komplexe Systeme und Kommunikation, Technologiekonzepte, -kontexte und -bewertungen, Nachhaltige Energieversorgung und Umwelt, Mobilität, Integrierte Produkt- und Produktionsgestaltung sowie die Gestaltung und Technologie nachhaltiger Lebensräume. Dahinter steht die Vision, den gesamten Produktentstehungs- und Produktlebenszyklus umfassend zu erforschen. Hierzu gehören auch die ingenieurtechnische Realisierung sowie die Bewertung der Nachhaltigkeit technischer Innovationen.

Uniportrait kurz (pdf)

Die Universität Stuttgart

1829 gegründet, hat sich die frühere Technische Hochschule zu einer forschungsintensiven Universität mit überwiegend ingenieur- und naturwissenschaftlicher Orientierung entwickelt, zu deren besonderem Profil die Vernetzung dieser Fachrichtungen mit den Geistes- und Sozialwissenschaften gehört.

Ihre herausragende Stellung als Forschungsuniversität und das breite Spektrum ihrer Fächer macht sie heute zu einer international anerkannten und zukunftsorientierten Stätte von Wissenschaft und Forschung. Dies spiegelt sich unter anderem im Exzellenzcluster „Simulation Technology“ und der Graduiertenschule „Advanced Manufacturing Engineering“ sowie in zahlreichen Sonderforschungsbereichen und Graduiertenkollegs. Dabei konzentrieren sich die Forschungsaktivitäten der Universität Stuttgart auf acht interdisziplinäre Schwerpunkte. Dies sind die Bereiche Modellierung und Simulationstechnologien, Neue Materialien, Komplexe Systeme und Kommunikation, Technologiekonzepte und Technologiebewertung, Nachhaltige Energieversorgung und Umwelt, Mobilität, Integrierte Produkt- und Produktionsgestaltung sowie die Gestaltung und Technologie nachhaltiger Lebensräume. Dahinter steht die Vision, den gesamten Produktentstehungs- und Produktlebenszyklus umfassend zu erforschen.

Das Angebot für die rund 27.000 Studierenden umfasst über 140 Studiengänge, darunter 13 internationalen Masterstudiengänge. Dazu kommen eine Vielzahl an Weiterbildungsangeboten, darunter Master:Online-Studiengänge für Berufstätige.

Die Universität Stuttgart hat zwei Standorte, den Bereich Stadtmitte und den Campus in Vaihingen. In Vaihingen sind zwei Drittel aller Lehr- und Forschungseinrichtungen untergebracht. In vielfältiger Weise vernetzt ist die Universität mit den ebenfalls auf dem Campus angesiedelten Instituten der Fraunhofer- und Max-Planck-Gesellschaft, des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt sowie auch der Hochschule der Medien.

Motor von Wirtschaft und Industrie

Die Universität Stuttgart wirkt als starker Motor für Wirtschaft und Gesellschaft der Region Stuttgart. Es bestehen enge Kontakte zu zahlreichen großen und mittelständischen Industrie- und Wirtschaftsunternehmen. Mit rund 50 Millionen Euro Drittmitteln aus der Wirtschaft leistet die Universität Stuttgart einen wesentlichen Teil der an baden-württembergischen Universitäten durchgeführten Auftragsforschung.

Die Universität Stuttgart gestaltet das kulturelle Leben in der Stadt Stuttgart aktiv mit. Bei dem jährlichen Tag der Wissenschaft kann sich die Öffentlichkeit ein Bild von Forschung und Lehre machen. Bei zahlreichen Vortragsreihen geben die Stuttgarter Wissenschaftler spannende Einblicke in ihr jeweiliges Arbeitsgebiet. Und bei der  Kinder-Uni erfahren schon die Jüngsten, wie sich Alltagsfragen wissenschaftlich erklären lassen.

Uniportrait lang (pdf)

University of Stuttgart – A Research University of International Standing  

The University of Stuttgart lies right in the centre of the largest high-tech region of Europe. We are surrounded by a number of renown research facilities and have such global players as Daimler or IBM as our neighbours. It was founded in 1829 and over the years this technical institution has developed to the research intensive university that it is today. The main emphasis of the Universität Stuttgart is on engineering and the natural sciences. However, combining these areas with the humanities and the social sciences adds something special to its profile.

Indicators of the excellent status are the two projects that were successful in the recent “Excellence Initiative” sponsored by both the Federal and the State governments. One project is the Cluster of Excellence “Simulation Technology” and the other, the Graduate School “Advanced Manufacturing Engineering”. We are also involved in a number of Collaborative Research Centres and Research Training Groups. The research activities are concentrated around eight interdisciplinary areas, “Modelling and Simulation Technology”, “New Materials”, “Complex Systems and Communication”, “Concepts of Technology and Technology Evaluation”, “Energy and the Environment”, “Mobility”, “Integrated Product Design and Production Organisation” as well as “Building and Housing”. The Universität Stuttgart is going to strengthen its research through interdisciplinary networks of cooperation in order to continue to expand the cutting-edge position in these fields.

The Universität Stuttgart is going to increase its international presence and concentrate on themes that are of central importance to the future. Behind this lies the vision of undertaking research on the whole life-cycle of a product. This begins with the molecular model, continues through the material and process levels on through design, production and utilization, and ends with the recycling process. This involves not only the technical engineering implementation but also the evaluation of the sustainability of the technical innovations.

The Universität Stuttgart has become one of the most popular education institutions world-wide for the offered subjects. Around 27.000 students are enrolled in the courses offered by the 150 institutes in the 10 different faculties. We offer some 140 degree programs, included 13 international MSc-degree programs that are taught entirely in English. In addition, we offer numerous activities that are tailor-made for our international partners including double-degree programs with top universities in France and Spain or the Enhanced Summer Semester Program.

The International Centre offers a “Welcoming Service” for international freshman as well as an “Orientation Week” at the beginning of each semester. New students are picked up on arrival and taken to their accommodation, they are accompanied when they go to the German authorities and are shown around the campus and the city of Stuttgart. They are also given information on excursions and other social activities. The International Centre also offers intensive German language courses for persons wishing to gain entrance to one of our degree programs but who do not fulfil the language requirements.  

Uniportrait Englisch (pdf)

 

Kontakt

Dieses Bild zeigt Geyer
Dr.

Hans-Herwig Geyer

Leitung Hoch­schul­kommu­ni­ka­tion und Presse­sprecher

 

Hochschul­kommunikation

Keplerstraße 7, 70174 Stuttgart