Dieses Bild zeigt Prof. Dr. Philip Leistner

Prof. Dr. Philip Leistner

Forschungsbereiche: Akustik, Bioökonomie/Biointelligenz
Schwerpunkte: Lärmminderung, Klanggestaltung

Arbeitsgebiet

Akustische Reize sind ständig und überall präsent. Das Gehör ist also permanent gefordert, da es sich als ‚Alarmorgan‘ nicht abschalten lässt. Dabei geht es nicht nur um laut und leise. Natürlich macht Lärm krank, aber auch kaum hörbare Geräusche stören, wenn sie mit bestimmten Inhalten verbunden sind.

Akustik-Forschung befasst sich heute mit Lärm und Sound-Design gleichermaßen. Ausgehend von der Wahrnehmung und Wirkung von Schall werden Intensität, Dosis und Charakteristik der Geräusche untersucht. Daran orientieren sich die Ziele - ob Lärmminderung oder Klanggestaltung - für die Entwicklung konkreter technischer Lösungen. So entstehen in einem meist interdisziplinärem Prozess leichte Schallschutzbauteile, leise Arbeitsräume, robuste Schalldämpfer und klangvolle Musikinstrumente.

Akustische Messräume, z.B. für die Fahrzeugakustik.

Fotogalerie

Persönliches

Von störendem Lärm bis zu feinen Orgelklängen reichen die Interessensgebiete des Akustik-Spezialisten Prof. Philip Leistner, geboren 1964 in Storkow/Brandenburg. Er machte 1990 seinen Abschluss als Diplom-Ingenieur an der TU Dresden und schloss 1994 die Promotion an der TU Berlin an. Seit 1995 ist der Ingenieur am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP Stuttgart beschäftigt, an dem ihm 2005 die Leitung der Abteilung Akustik übertragen und vier Jahre später die stellvertretende Institutsleitung anvertraut wurde. 2011 wurde Leistner zum Professor für Akustik an der Universität Stuttgart ernannt. Bereits seit 2007 ist er auch Gastprofessor am “Institute of Acoustics” der “Chinese Academy of Science” in Peking.

Kontakt

Prof. Dr. Philip Leistner
Universität Stuttgart
Lehrstuhl für Bauphysik (LBP)
Fachgebiet Akustik 
Tel.: 0711/ 685-66578
E-Mail
Homepage

Zum Seitenanfang