Dieses Bild zeigt Prof. Dr. Marco Huber

Prof. Dr. Marco Huber

Forschungsbereiche: Produktionstechnologien, Automatisierung, Informationstechnologie, Robotik/Künstliche Intelligenz
Schwerpunkte: Maschinelles Lernen, Datenanalyse, Industrie 4.0, digitale Transformation

Arbeitsgebiet

Heutige Automatisierungssysteme in der Produktion sind durch starre Vorgaben gekennzeichnet und besitzen keine Intelligenz oder Fähigkeiten zur Entwicklung von Intelligenz. Deshalb ist die Flexibilität dieser Systeme immer noch stark begrenzt. Die Aufwände, ein solches System zu planen, zu programmieren und sicher in Betrieb zu nehmen sind zu hoch, wenn häufige Änderungen in den Produktionsabläufen vorliegen. Dies steht im krassen Widerspruch zum wachsenden Bedarf an Individualisierung in der Produktion.

Der Forschungsbereich „Kognitive Produktionssysteme“ beschäftigt sich mit Methoden des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz, um hiermit zukünftige Produktionssysteme zu befähigen, sich eigenständig (autonom) an ändernde Anforderungen anzupassen.

Persönliches

Prof. Marco Huber, geb. am 12. Januar 1980 in Kehl, promovierte 2009 im Fach Informatik an der Universität Karlsruhe (TH). Von 2009 bis 2011 leitete er die Forschungsgruppe „Variable Bildgewinnung und –verarbeitung“ des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe. Im Anschluss war er bis 2015 als Senior Researcher bei AGT International in Darmstadt tätig. Von April 2015 und bis September 2018 verantwortete Prof. Huber die Produktentwicklung und die Data-Science-Dienstleistungen des Bereichs Katana bei der USU Software AG in Karlsruhe. Zugleich lehrte er als Privatdozent für Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seit Oktober 2018 ist er Inhaber der Professur für kognitive Produktionssysteme an der Universität Stuttgart und zugleich Leiter des Zentrums für Cyber-Cognitive Intelligence (CCI) am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA. Seine Forschungsarbeiten konzentrieren sich auf die Themen maschinelles Lernen, Sensordatenanalyse und Robotik im produktionstechnischen Umfeld.

Kontakt

Prof. Dr. Marco Huber
Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb IFF
Tel.:  +49 711 970-1960
E-Mail
Homepage

Zum Seitenanfang