Dieses Bild zeigt Prof. Dr. Georg Herzwurm

Prof. Dr. Georg Herzwurm

Forschungsbereiche: Wirtschaftswissenschaften, Informationstechnologie, Robotik/Künstliche Intelligenz, Produktionstechnologien, Autonome Systeme, Standard-Site
Schwerpunkte: Wirtschaftsinformatik, Informationstechnologie, Wirtschaftswissenschaften, Software-intensive Business

Arbeitsgebiet

Die Abteilung für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (ABWL) und Wirtschaftsinformatik II befasst sich mit computergestützten Administrations-, Dispositions-, Planungs- und Kontrollsystemen in Unternehmen und öffentlicher Verwaltung. Einen wesentlichen Aspekt stellt die ingenieurmäßige Erhebung von Anforderungen, aufbauend auf klassischen Disziplinen wie Requirements Engineering, IT-Procurement, an Informationssysteme zur Prozessdigitalisierung, dar. Die fortschreitende Digitalisierung bietet enormes Potential für innovative Geschäftsmodelle. Der Erfolg digitalisierter Geschäftsmodelle erfordert, neben Kenntnissen über innovative Technologien, auch fundiertes Wissen über ökonomische Fragestellungen und die Bewältigung der digitalen Transformation im Mindset von Mitarbeitern und Kunden. Der Lehrstuhl fokussiert daher ein kundenzentriertes Qualitätsmanagement bei der Produkt- und Geschäftsmodellentwicklung digitalisierter Güter. Ziel ist die Entwicklung von Methoden und Konzepten für Kundenutzen generierende, wettbewerbsüberlegene, profitable Lösungen durch digitale Produkte und Dienstleistungen mittels kundenzentriertem Anforderungs- und Produktmanagement. Anwendungsorientierte Forschung findet dabei in den Domänen Advanced Manufacturing, Smart Software Business und Sustainable Mobility statt.

Persönliches

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und Promotion an der Universität zu Köln habilitierte Herzwurm an seiner Alma Mater zum Thema „Systematische Herleitung eines Instrumentariums zur kundenorientierten Softwareproduktentwicklung“. Nach einer Professur für Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität Dresden ist Herzwurm seit April 2003 Leiter der Abteilung VIII für ABWL und Wirtschaftsinformatik II am Betriebswirtschaftlichen Institut der Universität Stuttgart.

Als Gründungsmitglied und Sprecher des QFD-Institut Deutschlands und Direktor des International Council for QFD gilt Prof. Herzwurm in Deutschland als Pionier für die Anwendung von Quality Function Deployment bei der Softwareentwicklung. Auch bei der Entwicklung von nationalen und internationalen Normen sowie der Adaption der ISO 9000 Normenreihe auf die Softwareindustrie gilt er als einer der deutschen Vorreiter.

Herzwurm ist Mitglied rennomierter Normen- und Fachausschüsse und bekleidet darüber hinaus eine Position als Member of the Advisory Board beim Aufbau des Quality Management Research Institute of Zhejiang University, Hangzhou (China), sowie die eines Extended Board Member der International Software Product Management Association (ISPMA).

Aufgrund seiner Verdienste um die Weiterentwicklung und Förderung von Quality Function Deployment wurde ihm 2000 der internationale Akao-Prize verliehen. Im Jahr 2001 wurde Herzwurm die Ehrenmitgliedschaft im Iran Institute of Industrial Engineering durch die Amirkabir University of Technology, Teheran (Iran) aufgrund seines Engagements in Form von Gastvorlesungen und QFD-Seminaren für iranische Unternehmen verliehen.

Kontakt

Prof. Dr. Georg Herzwurm
Universität Stuttgart
Betriebswirtschaftliches Institut (BWI)
Tel.: 0711/ 685-82385
E-Mail
Homepage

Zum Seitenanfang