Materialien und das Wissen um ihre Herstellung, Eigenschaften und Verarbeitung spielen sowohl bei fortschrittlichen Technologien als auch bei alltäglichen Anwendungen eine Schlüsselrolle. Die Materialwissenschaft ist die Disziplin, in der Materialien unter naturwissenschaftlichen Gesichtspunkten erforscht, entwickelt und angewandt werden. Sie ist ein ausgesprochen interdisziplinärer Fachbereich, der sich aufbauend auf den Erkenntnissen der Physik, Chemie, Mathematik und der Ingenieurwissenschaften zu einer eigenständigen Wissenschaft entwickelt hat. Materialwissenschaft reicht von der Behandlung physikalisch-chemischer Grundlagen von Materialien über die gezielte Kombination von Eigenschaften in Legierungen, Verbunden, Nanomaterialien und Biomaterialien bis zur Bewältigung fertigungstechnischer Probleme. Sowohl die Eigenständigkeit als auch die Interdisziplinarität des Fachgebietes wurden im Studiengang Materialwissenschaft an der Universität Stuttgart gezielt umgesetzt.
An der Universität Stuttgart ist der Bachelor-/Master-Studiengang „Materialwissenschaft“ in der Fakultät Chemie angesiedelt. Darüber hinaus ist der Studiengang mit dem Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme mit seiner hervorragenden Forschungsinfrastruktur verbunden. Der Bachelor Materialwissenschaft führt zur Berufsqualifikation im Bereich Materialwissenschaft und ist aufgrund der breiten naturwissenschaftlichen Grundlage einem Bachelor-Studiengang in Physik bzw. Chemie ähnlich. Zusätzlich enthält er Elemente aus den Ingenieurwissenschaften.
Absolventen des Bachelor Materialwissenschaft können aus einem ungewöhnlich breiten Spektrum an Betätigungsfeldern wählen: Es reicht von Grundlagenforschung bis hin zu angewandten Tätigkeitsfeldern wie Prozess- und Produktentwicklung, Qualitätssicherung, Produktion sowie Management und Verkauf etc.

Abschluss:

Bachelor of Science

Regelstudienzeit:

6 Semester

Unterrichtssprache:Deutsch
Praktika:

Kein Vorpraktikum erforderlich

Zulassungsbedingungen:

Keine Zulassungsbeschränkung

Bewerbung:

Zum Wintersemester (bis 15. September)

Akkreditierung:

Die Qualität des Studiengangs ist in einem Akkreditierungsverfahren geprüft.

Prüfungsordnung: Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.
Modulhandbuch:

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

Wichtige Links:
Weitere Informationen:

Interesse an einem Materialwissenschaftsstudium?

Informationsveranstaltung zu "Chemie, Lebensmittelchemie und Materialwirtschaft" am:

Montag den 08.06.2015 um 14:00 - 17:00 Uhr

Mögliche Berufe:

Berufsbeschreibungen und Tätigkeitsinformationen finden Sie in der Datenbank BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit:

Master-Studiengänge:

Materialwissenschaft M.Sc.