Ausbildungsberufe an der Universität Stuttgart

Fachinformatiker/in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Als Fachinformatiker/in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung wenden Sie Programmiersprachen an und führen Anwendungsschulungen durch. Sie beraten und informieren Kunden, erstellen Anwendungslösungen für sie und errechnen die Kosten und Erträge für Ihre erbrachten Leistungen.

 (c)
Fachinformatiker bei der Arbeit.

Die Fakten

Dauer: 3 Jahre
Schulabschluss:
guter mittlerer Bildungsabschluss
Lernorte:
Betrieb und Berufsschule

Welche Voraussetzungen muss ich für die Berufsausbildung mitbringen?

Sie sollten mindestens einen guten Realschulabschluss oder Abitur besitzen und Interesse an Informatik und Softwareentwicklung haben. Die Informatik ist sehr komplex, weswegen Sorgfalt und Durchhaltevermögen vorteilhafte Charaktereigenschaften sind.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut? Was für Inhalte kann ich erwarten?

Ihre Berufsausbildung ist nach einem dualen System aufgebaut, d.h. sie findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. In den ersten beiden Ausbildungsjahren werden Ihnen die Konzeption und Realisierung von Softwaresystemen vermittelt. In Ihrem letzten Ausbildungsjahr erlernen Sie fachspezifische Kenntnisse in der Anwendungsentwicklung. Sie werden Programmiersprachen anwenden und Anwendungsschulungen durchführen. Zu ihrer Berufsausbildung gehört ebenso das beraten und informieren von Kunden. Sie werden zudem die Kosten und Erträge für erbrachte Leistungen errechnen und Arbeits- und Organisationsmittel wirtschaftlich und ökologisch einsetzen. Sie lernen verschiedene Programmierparadigmen zu unterscheiden und lernen Arten von Testverfahren kennen. Sie werden softwarebasierte Präsentationen durchführen und Anwendungslösungen für Kunden erstellen, Projektziele festlegen und Teilaufgaben definieren.

Wo werde ich an der Universität Stuttgart ausgebildet?

Sie werden am Institut für Automatisierungs- und Softwaretechnik auf dem Campus in Vaihingen ausgebildet. Ihre Berufsschule ist die IT Schule in Stuttgart.

Wo arbeitet man nach der Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in?

Für gewöhnlich werden Sie mit Ihrer Fachrichtung bei kaufmännischen oder technischen Systemen zum Einsatz kommen. Zudem ist ein Einsatz in Expertensystemen, mathematisch-wissenschaftlichen oder Multimedia-Systemen möglich.