21.10.

21. Oktober 2019

SQ-Seminar : Künstliche Intelligenz und wir – Aufgaben der Wissenschafts­kommunikation

6 Termine und Selbststudium von 21. Oktober 2019 bis 15. Januar 2020

Zeit
21. Oktober 2019 14:00 Uhr

Ziel des Projektseminars ist es, Forschungsergebnisse aus der KI-Entwicklung, Soziologie, Medien- und Literaturwissenschaft mit journalistischer Praxis und bürgerschaftlichem Engagement zusammenzubringen.

Es richtet sich an Studierende aller Fachdisziplinen und Studiengänge der Universität Stuttgart sowie der Hochschule der Medien und geht u.a. folgenden Fragen nach: Wie gelingt eine angemessene Vermittlung komplexer Forschungserkenntnisse in die Gesellschaft? Welche Tools, Formate und Kommunikationswege eignen sich für die öffentliche Auseinandersetzung mit dem Zukunftsthema der KI?

Mit Mikrofon und Kamera ausgestattet, produzieren Studierende in interdisziplinär zusammengesetzten Teams eigene Beiträge, die einen Bürgerdialog unter dem Titel „Für alles ist gesorgt? – die Zukunft der KI“ (3.12.2019) dokumentieren und analysieren.

Zuvor führen theoretische Inputs in die Wissenschaftskommunikation am Beispiel der Herausforderungen durch KI ein. Grundlagen der journalistischen Arbeit wie thematische Recherche, Verfassen von Nachrichten, wichtige mediale Darstellungsformen sowie das notwendige technische Basiswissen werden vermittelt und in einer crossmedialen Aufbereitung des KI-Themas eingeübt.

Der beste studentische Beitrag wird prämiert und veröffentlicht.

Leistungen: Das Seminar wird an der Universität Stuttgart als fachübergreifende Schlüsselqualifikation und an der Hochschule der Medien als studentisches Projekt im Studiengang Crossmedia-Redaktion/PR angeboten. Um 3 Leistungspunkte zu erwerben, sind die Teilnahme an allen Programmpunkten und die Produktion eines dokumentierenden Beitrags erforderlich. 

Das Projektseminar wird im Rahmen der MWK-Förderlinie „Lehr- und Lernlabore“ zur Unterstützung innovativer Lehrformate als Projekt der „Change Labs“ der Universität Stuttgart gefördert.

Anmeldung in C@MPUS LV-Nr. 000000003 und/oder per E-Mail an Elke Uhl vom Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung

Programm 

Hochschule der Medien
Raum S308
Nobeldtr. 10a
70569  Stuttgart
Zum Seitenanfang