Datum: 9. April 2015, Nr. 27

Welche Landwirtschaft braucht die Stadt?

Symposium „Transitorische StadtLandschaften“ an der Universität Stuttgart

Mit dem Symposium: „Transitorische StadtLandschaften – Welche Landwirtschaft braucht die Stadt?“ starten das Institut für Landschaftsplanung und Ökologie (ILPÖ) und das Internationale Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart in das Wissenschaftsjahr 2015 mit dem Thema „Zukunftsstadt“. Im Mittelpunkt der Tagung stehen Experimentier- und Produktionsräume für die Stadt von morgen. Erwartet werden sowohl Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft, als auch aus Politik und Praxis.

Zeit:     16. April 2015 ab 9.30 Uhr, 17. April ab 9.00 Uhr
Ort:      Internationales Begegnungszentrum der Universität Stuttgart im Eulenhof, Robert-Leicht-Straße 161,              70569 Stuttgart (Vaihingen)

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Die aktuelle Diskussion um die Möglichkeiten und Perspektiven landwirtschaftlicher Produktionsräume in urbanen Räumen ist nicht zuletzt durch die öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten sozialer Netzwerke im Urban Gardening (wieder) angestoßen worden. Gerade die Landwirtschaft übernimmt mit ihren Produktionsflächen im urbanen Raum multifunktionale Querschnittsaufgaben jenseits der Produktion landwirtschaftlicher Güter. Dieser Freiraum geht aber für Projekte im Infrastrukturbereich und für Wohnen und Arbeiten kontinuierlich verloren. Für die Landwirtschaft ist der Boden der entscheidende, nicht vermehrbare und (scheinbar) unverzichtbare Produktionsfaktor.

Das Symposium will sich daher mit verschiedenen Formen urbaner Landwirtschaft im Kontext der Stadtentwicklung auseinandersetzen und die Ansprüche und Auswirkungen einer urbanen Entwicklung auf den Boden, das (Stadt-) Klima, die Freiraumverfügbarkeit, Versorgungsinfrastruktur sowie Produktionsbedingungen und -erzeugnisse diskutieren. Mit diesem Thema greifen die Veranstalter einen der herausgehobenen Schwerpunkte im Wissenschaftsjahr „Zukunftsstadt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auf.

Weitere Informationen:
Dr. Susanne Kost, Institut für Landschaftsplanung und Ökologie an der Universität Stuttgart, Tel: 0711/685-84147, E-Mail: susanne.kost@ilpoe.uni-stuttgart.de
Programm und Anmeldung: www.symposium-stadt-landwirtschaft.de