Datum: 3. Dezember 2010, Nr. 134

Universität Stuttgart gratuliert Leibniz-Preisträger Prof. Bernhard Keimer

Prof. Wolfram Ressel, der Rektor der Universität Stuttgart, gratuliert Prof. Bernhard Keimer vom Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Stuttgart, zur Verleihung des Leibnizpreises 2011 der Deutschen Forschungsgemeinschaft. „Mit Prof. Keimer wird ein herausragender Naturwissenschaftler geehrt, der enge Kontakte zum Fachbereich Physik und zur gesamten Universität Stuttgart pflegt; daher freuen wir uns mit ihm über diese großartige Auszeichnung“.

Keimer, der den höchst dotierte Wissenschaftspreis in Deutschland für seine Arbeiten im Bereich der Experimentellen Festkörperphysik erhielt, engagiert sich seit Jahren in vielfacher Weise für die Universität Stuttgart und war unter anderem Mitglied des Expertenkreises zur Vorbereitung des Zukunftskonzepts „Kooperativer Forschungscampus Stuttgart – Wissenschaft für den Menschen“, mit dem sich die Universität für die zweite Phase der Exzellenzinitiative bewirbt. Ebenso ist Keimer in den gemeinsamen Cluster-Antrag „Integrated Quantum Science and Technology“ (IQST) gemeinsam mit der Universität Ulm eingebunden sowie in den Antrag für eine Graduiertenschule, die sich mit den Eigenschaften kondensierter Materie – das heißt mit Materie in gebundenem, nicht gasförmigem Zustand – beschäftigt.

Prof. Keimer hält als Honorarprofessor Vorlesungen zur Festkörperforschung im Fachbereich Physik der Universität Stuttgart und vertritt das Max-Planck-Institut in den Sitzungen des Fakultätsrats.