Datum: 11. November 2019, Nr. 96

Universität Stuttgart lädt zur Jahresfeier 2019

Hochschulpolitischer Rückblick, Festvortrag, Ehrung und Preise

Universitätsangehörigen und Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft bietet die Universität Stuttgart auf ihrer traditionellen Akademischen Jahresfeier am 15. November 2019 ein informatives Programm: Die Ansprache von Rektor Prof. Wolfram Ressel und die Grußworte von Universitätsrat, Akademischem Mittelbau und Studierenden reflektieren über das vergangene akademische Jahr und geben eine Ausblick. Außerdem stehen ein Festvortrag, die Verleihung der Ehrendoktorwürde, des Lehrepreises der Universität Stuttgart sowie des Sonderpreises der Studierendenvertretung auf dem Programm.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Freitag, 15. November 2018, 16:00 Uhr s.t.
Universität Stuttgart, Campus Stadtmitte
Keplerstraße 17 (KII), Hörsaal 17.01

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an: hkom@hkom.uni-stuttgart.de
Informationen zum Programm: www.uni-stuttgart/jahresfeier

Das Programm

Der diesjährige Festredner Prof. Philipp Hennig spricht über maschinelles Lernen und greift damit das Motto des Wissenschaftsjahres „Künstliche Intelligenz“ auf. Hennig hält den Lehrstuhl für Methoden des Maschinellen Lernens an der Eberhard Karls Universität Tübingen und ein Nebenamt am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme. Das Magazin Capital zählte ihn 2018 zu den „40 unter 40“ einflussreichen deutschen Personen in Wissenschaft und Gesellschaft.

Verleihung der Ehrendoktorwürde

Die Universität Stuttgart verleiht Prof. Konrad Bergmeister von der Universität für Bodenkultur Wien die Ehrendoktorwürde. Sie würdigt damit Bergmeisters weltweit beachtete Forschung und baupraktische Expertise im Bereich Planung und Bau großer Infrastrukturbauwerke. Als Spezialist für Baustatik, Bautechnik, Tunnel- und Brückenbau sowie für Befestigungstechnik bringt Bergmeister seine Forschungsergebnisse seit 15 Jahren maßgeblich in Planung und Bau des mit 64 Kilometern weltweit längsten Eisenbahntunnels, des Brenner Basistunnels, ein.

Verleihung des Lehrepreises

Mit dem 2015 geschaffenen Lehrepreis würdigt die Universität Stuttgart hervorragende Leistungen und große Einsatzbereitschaft in der Lehre und dokumentiert die strategische Bedeutung exzellenter Lehre für die Universität. Der Preis wird jährlich vergeben und ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert, das zweckgebunden für die Verbesserung der Lehre zu verwenden ist. Die Preisträger werden während des Festaktes der Jahresfeier bekanntgegeben und gewürdigt.

 

Dieses Bild zeigt  Bettina Neumann
 

Bettina Neumann

PR- und Marketingreferentin

Zum Seitenanfang