Datum: 16. November 2015, Nr. 87

Prof. Peter Göhner erhält neuen Lehrepreis der Universität Stuttgart

Stärkung exzellenter Lehre

Erstmalig hat die Universität Stuttgart den 2015 ins Leben gerufenen Lehrepreis vergeben. Mit der neu geschaffenen Auszeichnung dokumentiert die Universität Stuttgart die strategische Bedeutung exzellenter Lehre für die Universität. Erster Preisträger ist der Anfang des Jahres emeritierte, langjährige Leiter des Instituts für Automatisierungs- und Softwaretechnik (IAS) Prof. Peter Göhner. Er erhielt den Preis für seine Verdienste um die Verwendung neuer Medien, der Evaluierung und Qualitätsentwicklung sowie der Internationalisierung in der Lehre. Die Ehrung fand im Rahmen der Akademischen Jahresfeier der Universität Stuttgart am 13. November 2015 vor knapp 500 Teilnehmern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft statt.

Prof. Wolfram Ressel, Rektor der Universität Stuttgart, würdigte Prof. Göhner als einen passionierten akademischen Lehrer, der sich stets mit großem Verantwortungsgefühl für den Lernerfolg der Studierenden einsetzte, und sagte anlässlich der Preisverleihung: „An unserer Universität sind Forschung und Lehre aufs Engste verzahnt. Der neue Lehrepreis steht dafür, dass wir neben exzellenter Forschung auch hervorragende Lehre leisten. Mit seinem Lebenswerk ist Peter Göhner ein ideales Vorbild für alle künftigen Träger des Lehrepreises der Universität Stuttgart.“

Prof. Göhner freute sich über die Ehrung und sagte: „Unseren Studierenden gute Lehrveranstaltungen mit modernen Lehrformen, aber auch attraktiven Lernunterstützungen anzubieten, lag mir immer sehr am Herzen. Nach meiner langjährigen Tätigkeit als Institutsleiter und Lehrender am IAS freue ich mich deshalb besonders,  diesen Preis verliehen zu bekommen“.

Göhner studierte von 1971 bis 1977 an der Universität Stuttgart und erlangte die Abschlüsse Diplom-Mathematiker und Diplom-Informatiker. Nach seiner Promotion von 1976 bis 1980 am dortigen Institut für Regelungstechnik und Prozessautomatisierung arbeitete er in der privaten Wirtschaft, zuletzt als Geschäftsführer. Von 1995 bis 2015 leitete Göhner das Institut für Automatisierungs- und Softwaretechnik (IAS) der Universität Stuttgart. Im Jahr 2000 erhielt er den Ehrendoktortitel der Technischen Universität Donezk, Ukraine, und wurde mit dem mediendidaktischen Hochschulpreis MEDIDA-PRIX ausgezeichnet. Göhner war Prorektor für Lehre und Weiterbildung an der Universität Stuttgart (2000–2003) und führte am IAS multimediale Vorlesungen ein. Auf Empfehlung des Senatsausschusses für Lehre hatte der Senat der Universität Stuttgart entschieden, den Lehrepreis 2015 an Prof. Peter Göhner zu verleihen.

Mit dem neu geschaffenen Lehrepreis würdigt die Universität Stuttgart hervorragende Leistungen und große Einsatzbereitschaft in der Lehre und hebt die strategische Bedeutung exzellenter Lehre an der Universität Stuttgart hervor. Der Lehrepreis wird künftig jährlich vergeben und ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert, das zweckgebunden für die Verbesserung der Lehre zu verwenden ist. Nominierungen können von allen Mitgliedern der Universität eingereicht werden, wobei mindestens ein studentisches Mitglied beteiligt sein muss. Zur Berücksichtigung einer Nominierung ist die unterstützende Stellungnahme mindestens einer Fachgruppe oder Fachschaft erforderlich.

Kontakt:
Dr. Hans-Herwig Geyer, Universität Stuttgart, Leiter Hochschulkommunikation und Pressesprecher, Tel.: 0711/685-82555, E-Mail: hans-herwig.geyer [at] hkom.uni-stuttgart.de