Presseinfo 44: , Copyright:

Datum: 27. Mai 2019, Nr. 44

Neue Studiengänge an der Universität Stuttgart

Autonome Systeme und Electrical Engineering

Mit zwei neuen Studiengängen erweitert die Universität Stuttgart in diesem Jahr ihr Fächerangebot. Zum Wintersemester 2019/2020 werden der Masterstudiengang „Autonome Systeme“ und der englischsprachige Masterstudiengang „Electrical Engineering“ angeboten. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2019. Insgesamt gibt es an der Universität Stuttgart rund 95 Masterstudiengängen und über 60 Bachelorangebote an überwiegend ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fakultäten. Zum besonderen Profil gehört die Vernetzung dieser Fachrichtungen mit den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Autonome Systeme

Im neuen Masterstudiengang Autonome Systeme kann zwischen zwei Schwerpunkten gewählt werden: „Vernetzte Intelligenz“ und „Intelligente Automatisierung“. Der neue Studiengang ist stark interdisziplinär ausgerichtet. Durch die fakultätsübergreifende Ausrichtung erlangen die Studierenden Fachwissen, Prinzipien-, Methoden- und Problemlösungskompetenzen, die sie befähigen, fachübergreifende Problemstellungen insbesondere auch an den Schnittstellen der Ingenieurwissenschaften in der Industrie, Wirtschaft oder Verwaltung zu lösen. Beteiligt sind die Fakultäten „Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik“, „Luft- und Raumfahrttechnik und Geodäsie“, sowie „Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik.“

 

Electrical Engineering

Elektro- und Informationstechnik sind die Schüsseltechnologien für alle Zukunftsthemen. Der neue englischsprachige Master-Studiengang „Electrical Engineering“ bietet eine Auswahl unter sechs Spezialisierungen: Nano- und Optoelectronics, Smart Information Processing, Communications Systems, Power-electronic Systems and Technologies, Smart Sensors und Electromagnetics and Applications.

Diese Mitteilung als PDF-Version

Kontakt

Dieses Bild zeigt Geyer
Dr.

Hans-Herwig Geyer

Leitung Hoch­schul­kommu­ni­ka­tion und Presse­sprecher

Zum Seitenanfang