Datum: 18. Juli 2018, Nr. 68

Neue Prorektoren im Rektoratsteam

Öffentliche Sitzung des Senats am 18.07.2018: Wahlen und neue Grundordnung

Der Senat der Universität Stuttgart hat in seiner öffentlichen Sitzung am 18. Juli 2018 die Prorektoren für die erste Hälfte der dritten Rektoratsamtszeit unter Leitung von Universitätsrektor Prof. Wolfram Ressel gewählt. Neuer Prorektor Lehre und Weiterbildung wird Prof. Dr.-Ing. Hansgeorg Binz, Leiter des Instituts für Konstruktionstechnik und Technisches Design (IKTD), neuer Prorektor für Wissens- und Technologietransfer wird Prof. Dr.-Ing. Peter Middendorf, Leiter des Instituts für Flugzeugbau (IFB).

Rektor Prof. Wolfram Ressel dankte den ausscheidenden Prorektoren Prof. Cathleen Kantner und Prof. Thomas Graf für ihre wertvolle Arbeit in den zurückliegenden Jahren und zeigte sich zufrieden darüber, dass der Senat seinem Vorschlag gefolgt ist. Ressel sagte: „Dieses Wahlergebnis stärkt uns. Wir werden uns nunmehr mit Zuversicht den vor uns liegenden Wettbewerben stellen und die Universität Stuttgart erfolgreich in die Zukunft führen.“

Prof. Hansgeorg Binz sagte nach seiner Wahl zum Prorektor: „Für den angestrebten Status ‚Exzellenz-Universität‘ benötigen wir hervorragend ausgebildete Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Ähnliches gilt für das industrielle und wissenschaftliche Umfeld unserer Universität: Insbesondere im MINT-Bereich werden nach wie vor viele ingenieur- und naturwissenschaftliche Fachkräfte dringend gesucht. Daraus ergeben sich als Herausforderung und Ziele die Steigerung und Sicherung der Qualität der Lehre, das Anwerben sehr guter Studienanfängerinnen und -anfänger, die Senkung der Studienabbruchquote, die Förderung leistungsstarker Studierender und  die Modernisierung der Studieninhalte sowie der Lehr- und Lernformate.“

Prof. Peter Middendorf betonte: „Ich freue mich sehr, die Nachfolge von Thomas Graf als Prorektor für Wissens- und Technologietransfer anzutreten. Die Entscheidung der Universität Stuttgart, dieses Prorektorat im Jahr 2013 als echte dritte Komponente neben Forschung und Lehre einzurichten, war richtungsweisend, und in den letzten fünf Jahren hat sich bereits vieles sehr positiv entwickelt. Jetzt stehen etwa mit der Einbindung in die Exzellenzstrategie und dem Entrepreneurship Center neue Chancen und Herausforderungen an, bei denen ich mich gerne mit meinem Wissen, Erfahrung und großem Engagement einbringe.“

Die Prorektoren wurden einstimmig für drei Jahre gewählt. Die Amtszeit der neuen Universitätsleitung beginnt am 1. Oktober 2018. Der bisherige Prorektor Forschung und Wissenschaftlicher Nachwuchs, Prof. Thomas Ertl, bleibt bis zur Wahl eines Nachfolgers weiter im Amt.

Der Senat beschloss einstimmig in seiner Sitzung am 18. Juli 2018 auch die Änderung der Grundordnung der Universität, die durch das neue Landeshochschulgesetz notwendig wurde.

CV Prof. Hansgeorg Binz

geboren

1955

1974 – 1980

Studium Maschinenbau an der Technische Hochschule Darmstadt

1980 – 1985

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Maschinenelemente und Mechanik der TH Darmstadt

1985

Promotion zum Dr.-Ing.an der TH Darmstadt;  Dissertation mit dem Thema „Untersuchung des Einlaufverschleißverhaltens von Rollenketten unter besonderer Berücksichtigung der Buchse-Lasche-Pressverbindung“

1985 – 1989

Bereichsleiter Konstruktion Mechanik der Carl Schenck AG, Darmstadt

1989 – 1993

Hauptabteilungsleiter Konstruktion und Entwicklung der P.I.V. Antrieb Werner Reimers GmbH & Co KG, Bad Homburg

1993 – 1998

Bereichsleiter Produkttechnik, SKF Textilmaschinen-Komponenten GmbH, Stuttgart

seit 1998

o. Professor für Maschinenkonstruktion und Getriebebau und Direktor des Instituts für Konstruktionstechnik und Technisches Design der Universität Stuttgart

Prof. Binz ist seit 2002 Studiendekan Maschinenbau, seit 2006 Mitglied des Senatsausschusses Lehre und Weiterbildung und seit 2008 Vorsitzender der Gemeinsamen Kommission Maschinenbau der Universität Stuttgart.

CV Prof. Peter Middendorf

geboren

1971

1995

Diplom in Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität der Bundeswehr München

1995-1997

Sachgebietsleiter Eurofighter am Materialamt der Luftwaffe in Köln-Wahn

1997-2002

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mechanik der Universität der Bundeswehr München

2002

Promotion an der Fakultät Luft- und Raumfahrttechnik, Universität der Bundeswehr München

2002-2008

EADS Corporate Research Center Ottobrunn, zuletzt Senior Experte Strukturmechanik/ -analyse

2008-2010

EADS Innovation Works Ottobrunn, zuletzt Leiter Strukturintegration & Mechanische Systeme

2010-2012

Eurocopter Deutschland, Ottobrunn / Donauwörth, zuletzt Leiter Forschungsprogramme

seit 02/2012

Univ.-Professor für Flugzeugbau und Direktor des Instituts für Flugzeugbau der Universität Stuttgart

Prof. Middendorf ist Sprecher des Forschungsdirektoriums Forschungs­campus ARENA2036 und seit 2016 Prodekan der Fakultät Luft- und Raumfahrttechnik und Geodäsie.

Diese Mitteilung als PDF-Version

Kontakt

Dieses Bild zeigt Geyer
Dr.

Hans-Herwig Geyer

Leitung Hoch­schul­kommu­ni­ka­tion und Presse­sprecher